Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 9 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Déjà-vu

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 08. August 2020, 08:31 Uhr
paperpress580 
Die Pflege von Städtepartnerschaften ist von höchster Bedeutung, dient sie doch dem besseren Verständnis der Menschen füreinander, die in anderen Kulturen leben. Tempelhof war in den 1970er Jahren einer der wenigen Bezirke, die ihre Partnerschaften in einem gemeinnützigen Verein bündelten. Der „Verein zur Förderung der Partnerschaften Tempelhofs e.V.“ führte regelmäßig Reisen in die Partnerstädte und Gemeinden durch. Er veranstaltete sogar einmal jährlich einen großen Ball im Interconti, wo Stars wie Marianne Rosenberg, Bernhard Brink oder Silvio Francesco auftraten. Das besondere Augenmerk richtete der Verein auf Reisen nach Israel in die Partnerstadt Nahariya, nach der in Lichtenrade eine Straße benannt wurde.





weiterlesen... 'Déjà-vu' (3144 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Frau "Doktor"

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 08. August 2020, 06:28 Uhr
paperpress580 
Es muss doch zu schön sein, mit Frau oder Herr Doktor angesprochen zu werden. Bei Medizinern oder Wissenschaftlern mag ein Doktortitel Sinn machen, aber alle anderen können auch gute Menschen ohne dieses Kürzel sein. Ich hatte jahrelang eine Ärztin ohne Dr., bin inzwischen steinalt und gesund. Das hätte ein Dr. am Klingelschild auch nicht besser hinbekommen.




weiterlesen... 'Frau "Doktor"' (3690 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Young Euro Classic: St. Petersburg

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 07. August 2020, 10:18 Uhr
paperpress580 
An diesem wunderschönen Saal des Konzerthauses kann man sich gar nicht satt genug sehen. Am sechsten Tag des Festivals bestritten vier Russen, fünf Deutsche, ein Türke und ein Pole das Pro-gramm. Die Werke stammten von drei russischen Komponisten, Modest Mussorgski, Peter Tschaikowski und Sergej Prokofjew, letzterer in den Lexika als sowjetischer und nicht russischer Komponist geführt wird. Gewidmet war der Abend St. Petersburg.




weiterlesen... 'Young Euro Classic: St. Petersburg ' (2697 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Stimmung im Land

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 07. August 2020, 08:46 Uhr
paperpress580 
Infratest dimap hat für die ARD den Deutschlandtrend ermittelt. Bundesweit in allen Print- und Online-Medien sowie in Rundfunk und Fernsehen wurde darüber berichtet, dass Kevin Kühnert, der Jung- und Superstar der SPD, 2021 in den Bundestag will. Vielleicht waren die Meldungen etwas missverständlich, denn zuerst wurde erwähnt, dass er als Juso-Bundesvorsitzender vorzeitig zurücktreten werde und erst dann der Grund genannt, nämlich das an-gestrebte Bundestagsmandat. So oder so, durch Kühnerts Ankündigung hat sich bei den Werten der SPD nichts verändert. Schaut man sich die Werte der Meinungsforschungsinstitute zwischen dem 22.07. und 06.08.2020 an, so kann man von einer stabilen Lage sprechen. Die Union fast uneinholbar zwischen 36 und 38 Prozent vorn, die SPD dümpelt bei 14/15 Prozent, die Grünen werden immer schwächer, 16,5/18 Prozent, Die FDP mit 6/6,5 knapp über der Hürde, die Linke zwischen 7 und 9 Prozent. Der rechte Rand hat sich bei 11 Prozent stabilisiert.




weiterlesen... 'Die Stimmung im Land' (7236 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Young Euro Classic - Paris, Drehbühne der Welt

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 06. August 2020, 11:24 Uhr
paperpress580 
Was Berlin in musikalischer Hinsicht heute ist, das war Paris vor hundert Jahren: eine Drehbühne der Welt. Hier gingen die prominentesten Komponisten, Pianisten, Geiger und Dirigenten ein und aus. Die Kunst der Älteren konkurrierte mit dem Aufbruchs-geist der Jüngeren.




weiterlesen... 'Young Euro Classic - Paris, Drehbühne der Welt' (2656 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Young Euro Classic: Drama und Poesie

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 05. August 2020, 10:12 Uhr
paperpress580 
Wenn schon die internationalen Jugendorchester nicht wie sonst zu Young Euro Classic kommen können, dann sind die Studierenden aus aller Welt, die hier in Berlin leben, eine wunderbare Alternative. Ein Dutzend von ihnen, alle an der Universität der Künste zuhause, bestritten den vierten Abend des Festivals.





weiterlesen... 'Young Euro Classic: Drama und Poesie' (3128 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Young Euro Classic 2020 - Wien und Jungstars auf Flügeln der Zeit

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 04. August 2020, 10:13 Uhr
paperpress580 
Am Sonntag und Montag wurde das Festival der besten Jugendorchester der Welt im Konzerthaus am Gendarmenmarkt fortgesetzt.

Wien
Alles Donau – Im Fluss der Zeit

Wenn man eine Großstadt mit Musik verbindet, dann ist es Wien. Aber es geht auch ohne Wiener Philharmoniker und Neujahrskonzert! Bei Young Euro Classic 2020 sind es in diesem Jahr die kleineren Formate, in denen sich die ganze musikalische Palette der Donau-Metropole widerspiegelt – musiziert von Studierenden der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.





weiterlesen... 'Young Euro Classic 2020 - Wien und Jungstars auf Flügeln der Zeit' (2959 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Das "Schwergewicht"

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 04. August 2020, 08:44 Uhr
paperpress580 
Da habe ich heute früh fast meine erste Tasse Grünen Tee verschüttet, als in den InfoRadio Nachrichten von dem „Schwergewicht“ Kevin Kühnert die Rede war, der sich nun in den Bundestagswahlkampf einbringen will. Dafür gibt er im November das Amt des Juso-Bundesvorsitzenden auf. Viel wichtiger ist aber, dass er stellvertretender Bundes-vorsitzender der SPD bleibt.




weiterlesen... 'Das "Schwergewicht"' (5152 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Der Populist startet durch

geschrieben von: Redaktion am Montag, 03. August 2020, 20:29 Uhr
paperpress580 
Morgen erscheint ein großflächiges Interview des Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordneten Kevin Kühnert (SPD) im Tagesspiegel. Während sich der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) erfolgreich für die Rettung von Karstadt-Filialen, darunter auch die in Tempelhof, eingesetzt hat, lässt sich Kühnert ausgerechnet vom Tagesspiegel interviewen, um das zu verkünden, was ohnehin schon jeder weiß, nämlich dass er vom Rathaus Schöneberg in den Reichstag wechseln möchte. Der Tagesspiegel hat jahrelang schlechte Stimmung gegen Müller verbreitet, und nennt ihn nach wie vor abschätzig den „Regiermeister.“ Kühnert hat sich also genau die richtige Zeitung für seine Bundestagskandidatur ausgesucht, nämlich den vermeidlich stärksten Partner, mit dem man im Aufzug nach oben fahren kann.




weiterlesen... 'Der Populist startet durch' (2947 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kein Grund zur Freude

geschrieben von: Redaktion am Montag, 03. August 2020, 07:36 Uhr
paperpress580 
Es gibt nicht wenige in der Stadt, die den Rücktritt von Katrin Lompscher (Linke) begrüßen. Schon 90 Minuten, nachdem Lompscher am Sonntagabend um 22.02 Uhr ihren Rücktritt öffentlich machte, meldeten sich die Jungen Liberalen zu Wort: „Seit Jahren fordern wir den Rücktritt von Katrin Lompscher. Mit ihrer Politik des Verhinderns von Neubau hat die Senatorin der Linken die Situation am Wohnungs-markt verschärft und somit unsoziale Politik betrieben. Katrin Lompscher hat viel mehr Wohnungen verhindert als Euros nicht zurückgezahlt. Ich hoffe, dass ihre Nachfolgerin oder ihr Nachfolger im Amt die längst überfällige Wohnungsbauoffensive zur Schaffung von mehr Wohnraum zur obersten Priori-tät in dieser Senatsverwaltung macht.“




weiterlesen... 'Kein Grund zur Freude' (4383 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.