Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 4 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 494 - Juni 2013

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

    12   >

Auf die Marke kommt es an

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 27. Juni 2013, 11:06 Uhr
paperpress494 
Marken spielen in unserem Leben eine große Rolle. Wenn sich auch die Welt ständig neu erfindet, die Globalisierung für den Normalbürger eher verwirrend als erhellend ist, so kann man sich doch auf eines verlassen, eben die Marke. Und das seit Jahrzehnten. Persil ist Persil, ebenso wie Coca-Cola oder Dr. Oetker, oder Gillette. Das kenn ich, das kauf ich, wobei viele Menschen inzwischen mitbekommen haben, dass sie mit No-Name-Marken bei Aldi auch nicht schlechter fahren.




weiterlesen... 'Auf die Marke kommt es an' (7664 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Gedenkveranstaltung zum 50sten Jahrestag der Kennedy-Rede

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 27. Juni 2013, 08:47 Uhr
paperpress494 
Am Balkon, auf dem John F. Kennedy vor 50 Jahren nicht seine Rede hielt, sondern auf einer davor ausgebauten Tribüne, hing am 26. Juni 2013 ein Transparent mit einem Hinweis auf das historische Ereignis. Der Platz vor dem Rathaus, der bereits drei Tage nach seiner Ermordung in Dallas in John-F.-Kennedy-Platz umbenannt wurde, war fast menschenleer. Die Polizei hatte den Platz abgesperrt, warum eigentlich? Die Gedenkfeier vor zehn Jahren, bei der auch Klaus Wowereit, der damalige US-Botschafter und der damalige Bezirksbürgermeister sprachen, fand auf dem Platz statt, so dass auch sehr viele Bürger an der Veranstaltung teilnehmen konnten. 2013 war das rund 300 ausgesuchten Ehrengästen vorbehalten, die Bürger konnten sich die Veranstaltung im Fernsehen anschauen. Nun, angesichts des kühlen Wetters hätten sich vermutlich nicht zu viele Menschen auf dem Platz versammelt, dennoch wäre es besser gewesen, die Gedenkveranstaltung an der Stelle durchzuführen, wo vor 50 Jahren unvergessene Sätze gesprochen wurden.




weiterlesen... 'Gedenkveranstaltung zum 50sten Jahrestag der Kennedy-Rede' (3132 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Erinnerungen an den Besuch John F. Kennedys in Berlin

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 26. Juni 2013, 07:21 Uhr
paperpress494 
Bis auf die genauen Hintergründe des Attentats auf John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas, ist über den 35sten Präsidenten der USA eigentlich alles bekannt. Vor allem sein siebeneinhalbstündiger Besuch am 26. Juni 1963 ist minutiös dokumentiert. Zu diesem Berlin-Besuch ist also alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem. So auch nicht von mir. Ich lasse Sie also daran teilhaben, wie ich den Tag in Erinnerung habe, immerhin haben sich dafür auch die Berliner Morgenpost, der Berliner Rundfunk, der Focus und Associated Press interessiert. Das hätte ich wirklich nie gedacht, einmal als Zeitzeuge auftreten zu dürfen. Nun, mit 64 Jahren ist es auch an der Zeit…




weiterlesen... 'Erinnerungen an den Besuch John F. Kennedys in Berlin' (5599 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Rio+20 Nachfolgekonfrenz auf dem EUREF-Campus

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 21. Juni 2013, 14:57 Uhr
paperpress494 
Das Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) und weitere Partner richteten mit den Vereinten Nationen genau ein Jahr nach der Konferenz in Rio de Janeiro die Nachfolgeveranstaltung in Berlin aus, die nach drei Tagen heute zu Ende geht. 346 Experten aus 66 Städten in 34 Nationen berieten in Schöneberg über urbane Mobilität, Stadtentwicklung und Verkehrsplanung sowie die Verbindung von Energie und Verkehr für eine nachhaltige Entwicklung. Hochrangige Vertreter aus Berlin und internationalen Städten wie Rio de Janeiro, Bogotá, London oder Lagos zeigten, wie sie konkrete Verbesserungen herbeigeführt haben. Frau Li Xiaolin, Präsidentin eines Energieunternehmens und eine der einflussreichsten Wirtschaftsführerinnen Chinas berichtete über ein Kooperationsprojekt mit Berliner Partnern, den Bau der „Green Health City“ im Südosten Chinas.




weiterlesen... 'Rio+20 Nachfolgekonfrenz auf dem EUREF-Campus' (4174 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Methode Oltmann

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 20. Juni 2013, 15:50 Uhr
paperpress494 
Der Fraktionsvorsitzende der Grünen in der BVV Tempelhof-Schöneberg, Jörn Oltmann, vermittelt häufig den Eindruck, als leite er nicht nur seine Fraktion, sondern die der SPD und damit die Rot-Grüne Zählgemeinschaft gleich mit. Im Vier-Augen-Gespräch ist Oltmann eigentlich ein recht umgänglicher, auch anderen Ansichten gegenüber offener Typ. Wenn er jedoch am Rednerpult der BVV seine Kampfhaltung einnimmt, dann ist mit ihm nicht mehr gut Kirschen essen. Die Arme links und rechts auf das Rednerpult gestützt, den Körper schräg nach hinten geneigt bis zum Podest der Vorsteherin. Rhetorisch geschliffen, scharf formulierend, und immer das Motto der Grünen vor Augen: „Wir haben Recht, weil wir es besser wissen!“




weiterlesen... 'Die Methode Oltmann' (5302 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

EUREF-Campus erhält Anbindung an den Berliner Autobahnring

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 20. Juni 2013, 14:56 Uhr
paperpress494 
Auf dem EUREF-Campus wurde heute der Fördermittelbescheid zur Finanzierung der direkten Anbindung des EUREF-Campus an den Berliner Autobahnring feierlich übergeben. Damit ist nicht nur die logistische, sondern auch die wirtschaftliche Anbindung des Stadtquartiers rund um den Gasometer an das übergeordnete Verkehrsnetz gesichert. Henner Bunde, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, überreichte den Bescheid di-rekt an Daniel Krüger, Bezirksstadtrat für Bauwesen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg. Die Finanzierung erfolgt aus Bundes- und Landesmitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und aus privatem Kapital.




weiterlesen... 'EUREF-Campus erhält Anbindung an den Berliner Autobahnring' (2401 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Zweite Chance für Schulverweigerer

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 20. Juni 2013, 10:37 Uhr
paperpress494 
Zum Ende des Jahres stellt die Bundesregierung die Projekte der 2. Chance ein. Diese Projekte widmen sich der Aufgabe, Schulverweigerer wieder fit für den Unterricht zu machen. Um herauszufinden, was genau die 2. Chance macht und welche Auswirkung die Streichung dieser Projekte hat, sprach Marijke Höppner mit Michael Haddad, Koordinator und Leiter des ESF-Projektes „KEEPsChOOL – Schulverweigerung – Die 2. Chance in Tempelhof-Schöneberg“ und der Case Managerin Ulrike Braiger.




weiterlesen... 'Zweite Chance für Schulverweigerer' (6670 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Einwohnerantrag angenommen

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 20. Juni 2013, 08:47 Uhr
paperpress494 
Nach einer hitzigen, über drei Stunden währenden Debatte, und das am heißesten Tag des Jahres, wurde der Einwohnerantrag zum Fall Säntisstraße mit 26 zu 24 Stimmen angenommen. Den Text des beschlossenen Antrages veröffentlichen wir noch einmal zur Erinnerung am Ende dieses Beitrages.




weiterlesen... 'Einwohnerantrag angenommen' (12043 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Thailands Siam Sinfonietta erstmals bei Young Euro Classic

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 19. Juni 2013, 09:45 Uhr
paperpress494 
Bhumibol Adulyadej der Große, so wird Thailands König ehrfürchtig in seiner Heimat genannt. Kein Wunder, denn er ist der am längsten regierende Monarch der Welt. Außerdem ist er sicher auch der einzige, der als Jazzer schon mal mit Benny Goodman aufgetreten ist. Seine Majestät ist ein Multitalent. Er ist Saxophonist, Schriftsteller, Maler, Fotograf und Komponist. Drei seiner Liebeslieder wird die SIAM SINFONIETTA aus Thailand am 29. Juli im Rahmen von Young Euro Classic aufführen - eine Premiere.




weiterlesen... 'Thailands Siam Sinfonietta erstmals bei Young Euro Classic' (3023 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Premiere in der BVV Tempelhof-Schöneberg

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 18. Juni 2013, 10:27 Uhr
paperpress494 
Die Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg trifft sich in dieser Woche gleich zweimal. Heute, um die unerledigten Tagesordnungspunkte aus vorangegangenen Sitzungen abzuarbeiten und morgen, um die aktuellen Themen zu besprechen. Spannend dürfte es am 19. Juni bei Tagesordnungspunkt 6.1 werden. Eine Premiere steht auf dem Programm: Der erste Einwohnerantrag wird behandelt.




weiterlesen... 'Premiere in der BVV Tempelhof-Schöneberg' (7957 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

    12   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.