Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 15 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 439 - November 2008

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

    12   >

Beiträge: Herzlichen Glückwunsch Juppy

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 15:11 Uhr
paperpress439 
Jemand wie Juppy kann nur am 11.11. Geburtstag haben. Am diesjährigen Karnevalsbeginn wurde er 60 Jahre alt. Juppy Becher, das Gesicht der ufa fabrik in Tempelhof, hat die Hälfte seines Lebens hier am Teltowkanal verbracht. Die eine große Attraktion Tempelhofs, der Flughafen, ist tot, die zweite, die ufa fabrik, lebt weiter und wird es wohl für immer tun. Vor knapp 30 Jahren, als eine Gruppe junger Leute das Gelände in der Viktoriastraße besetzte, war paperpress eine der ersten Publikationen, die darüber berichtete, und immer immer wieder, bis heute. Deshalb war es für paperpress-Herausgeber Ed Koch eine Selbstverständlichkeit, Juppy an seinem Ehrentage mit einer guten Flasche Rotwein zu beschenken. Die fa fabrik mit ihren kulturellen und sozialen Einrichtungen, bis hin zum Kinderbauernhof oder dem Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum ist ein Juwel im Bezirk Tempelhof. paperpress wusste das schon 1979. Son manch einer, der heute Juppy umarmt, war damals auf der Seite der Räumungsbefürworter. So ändern sich die Zeiten.




druckerfreundliche Ansicht

Rudi Fuchs

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 14:38 Uhr
paperpress439 
Das ist die Geschichte von Rudi Fuchs (der richtige Name ist der Redaktion bekannt). Sie schildert seinen Weg im öffentlichen Dienst Berlins. Ein Einzelfall?



weiterlesen... 'Rudi Fuchs' (11122 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Da steppt der Bär...

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 16. November 2008, 12:01 Uhr
paperpress439 
Ja, Innensenator Ehrhart Körting hat allen Grund zur Freude. Gelang es doch, die ungeliebten, und durch den Streik – wie ihre Beamtenkollegen – übel riechenden Angestellten richtig abzubürsten.



weiterlesen... 'Da steppt der Bär...' (20744 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Das Wunder von Tempelhof"

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 15. November 2008, 09:53 Uhr
paperpress439 
Nein, der Flughafen wird nicht wieder eröffnet. Die Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin und frühere Integrationsbeauftragte des Senats, Prof. Barbara John, meinte mit ihrer Äußerung im Gemeinschaftshaus Lichtenrade etwas anderes.



weiterlesen... '"Das Wunder von Tempelhof"' (4162 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wolfgang Mohns - Neuer Jugendamtsdirektor von Tempelhof-Schöneberg

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 12. November 2008, 12:05 Uhr
paperpress439 
Schwerpunkte, Absichten und Zielsetzungen

Mit Wirkung vom 30. Juni 2008 wurde mir, als Ergebnis eines Auswahlverfahrens, zunächst kommissarisch und dann durch Anhörung des Jugendhilfeausschusses am 24. September 2008 verbindlich die Leitung des Jugendamtes übertragen. Ich hoffe, ich kann die in mich gesetzten Erwartungen erfüllen und will nachfolgend kurz meinen beruflichen Werdegang und danach meine fachlichen Zielsetzungen aufzeigen.



weiterlesen... 'Wolfgang Mohns - Neuer Jugendamtsdirektor von Tempelhof-Schöneberg' (10325 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Kommen Sie endlich zur Vernunft, Herr Wowereit

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 09. November 2008, 08:31 Uhr
paperpress439 
Vom 10. bis einschließlich 17. November 2008 steht Berlin ein weiterer Streik ins Haus. Völlig unberührt zeigt sich der Regierende Bürgermeister von den gewerkschaftlichen Forderungen. Wowereit scheinen die Unannehmlichkeiten, die die Bevölkerung dadurch hat, egal zu sein. Die Forderungen der Gewerkschaften, die bereits seit dem letzten Jahr auf dem Tisch liegen, sind alles andere als überzogen oder gar unverschämt. Drei Einmalzahlungen á 300 Euro und gut zwei Prozent mehr Gehalt wünschen sich die Gewerkschaften für die Beschäftigten des Landes Berlin. Zwei Einmalzahlungen á 300 Euro hat Klaus Wowereit in gönnerhafter Haltung genehmigt. Die Differenz zum Ziel der Gewerkschaften ist relativ klein, aber Wowereit macht mal wieder auf stur.



weiterlesen... 'Kommen Sie endlich zur Vernunft, Herr Wowereit' (5800 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Ein guter Tag für Tempelhof-Schöneberg"

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 09. November 2008, 08:28 Uhr
paperpress439 
So soll es einmal aussehen, wenn es fertig ist. Das Europäische Energieforum im und um den unter Denkmalschutz stehenden Gasometer in Schöneberg mit eigener Autobahnausfahrt. Ein 500 Millionen-Projekt, die zweitgrößte Baustelle in der Region nach BBI-International. Tempelhof-Schöneberg ist City-Bezirk, was vielleicht in Lichtenrade noch nicht so richtig angekommen ist, was aber die Schöneberger schon immer wussten. Schließlich gehört das KaDeWe zum Bezirk, und mehr City geht eigentlich nicht.



weiterlesen... '"Ein guter Tag für Tempelhof-Schöneberg"' (4412 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Lass' Taten folgen

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 09. November 2008, 08:26 Uhr
paperpress439 
Bis zuletzt hatte ich Zweifel daran, ob die Amerikaner wirklich einen schwarzen Kandidaten zu ihrem Präsidenten wählen. Umfragen sind nur die eine Seite der Medaille, das Ergebnis hat sich schon oft über die Prognosen lustig gemacht.



weiterlesen... 'Lass' Taten folgen' (3868 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: AKTE R - ein deutsch-deutscher Krimi

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 09. November 2008, 08:23 Uhr
paperpress439 
Am 6. November 2008 hatte in der Probebühne des Theater Strahls in der Kyffhäuser Straße ein bemerkenswertes Stück Premiere.



weiterlesen... 'AKTE R - ein deutsch-deutscher Krimi' (5340 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Jugendwort des Jahres

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 09. November 2008, 08:18 Uhr
paperpress439 
Langenscheidt ruft die Initiative "Jugendwort des Jahres"
ins Leben - Die Langenscheidt KG, der Fremdsprachenspezialist, initiiert in diesem Jahr erstmals den Wettbewerb "Jugendwort des Jahres". Auf der Website www.jugendwort.de konnte jeder seine Stimme für das "Jugendwort des Jahres 2008" abgeben, aber auch für 2009 neue Begriffe einreichen. Als Kooperationspartner unterstützt das auflagenstärkste deutsche Jugendmagazin "Spiesser - die Jugendzeitschrift" das Projekt.



weiterlesen... 'Jugendwort des Jahres' (4337 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

    12   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.