Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 16 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 456 - April 2010

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

    1234   >

Fristlos gekündigt

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 23. April 2010, 13:15 Uhr
paperpress456 
Gestern Vormittag noch im Kreise seiner Kolleginnen und Kollegen bei der Demo vor dem Rathaus Schöneberg, abends lag die fristlose Kündigung im Briefkasten. Ingo Bullermann, Bereichsleiter für die Wohnprojekte der Treberhilfe, verlor kürzlich erste seine Prokura und nun den Job. Pikant dabei: Bullermann sitzt für die Treberhilfe im Jugendhilfeausschuss Tempelhof-Schöneberg. Dieses Mandat ist an seine Person gebunden, die Treberhilfe kann diesen Posten also nicht neu besetzen. Die Legislaturperiode endet nach den nächsten Wahlen im Herbst 2011. Zu den Gründen für die Kündigung sagte Treberhilfegeschäftsführer Dietrich Fenner auf telefonische Anfrage von paperpress nichts. Er bestätigte jedoch, dass mit der Kündigung auch ein Hausverbot für die Räumlichkeiten der Treberhilfe ausgesprochen wurde.




druckerfreundliche Ansicht

Außer Spesen nicht viel gewesen

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 23. April 2010, 08:20 Uhr
paperpress456 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Treberhilfe nahmen die Fachtagung des Diakonischen Werkes und der Senatssozialverwaltung zum Anlass, vor dem Rathaus Schöneberg zu demonstrieren. „Der gute Ruf sind wir!“, stand auf T-Shirts zu lesen. Und das ist es, worum es geht. Den guten Ruf wieder herzustellen, die Treberhilfe und die Arbeitsplätze zu erhalten. 168 von rund 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern waren zur Demo gekommen und nahmen auch am Fachtag teil. Es war von vornherein klar, dass dieser Fachtag auf ein großes Interesse stoßen würde. Gelohnt hat es sich nicht, vier Stunden endlose Vorträge zu ertragen, deren Inhalt so rein gar nichts Neues bot. Zwei Ausnahmen gab es, die zwar auch keinen Neuigkeitswert hatten, deren Aussagen aber höchst beachtlich sind. Dazu später mehr.



weiterlesen... 'Außer Spesen nicht viel gewesen' (12882 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Sportanlage am Baußnernweg wird gebaut

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 22. April 2010, 05:50 Uhr
paperpress456 
„Die Sportanlage am Baußnernweg wird jetzt gebaut. Das ist eine gute Nachricht für den Sport in Tempelhof-Schöneberg“ erklärt Margrit Zauner, haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion in der BVV. In einer mündlichen Anfrage an das Bezirksamt hatte sich die SPD-Haushälterin Klarheit verschafft. Die SPD hatte sich in ihrem Wahlprogramm ausdrücklich zum Bau der Sportanlage am Baußnernweg bekannt. „Wir begrüßen die Aufhebung der Haushaltssperre, jetzt ist der Weg frei für den Baubeginn.“ betont Bärbel Bernstein, Vorsitzende des Sportausschusses.



weiterlesen... 'Sportanlage am Baußnernweg wird gebaut' (388 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Treberhilfe: Neue Gesichter

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 21. April 2010, 19:59 Uhr
paperpress456 
Seit gut zwei Monaten wird die Treberhilfe nur über ein Gesicht wahrgenommen, nämlich das von Harald Ehlert. Heute gab es in der Osloer Straße gleich vier neue Gesichter zu sehen. Allerdings, fotografiert werden wollten die Herren nicht. Also bleibt es bei dem einen Gesicht. Die vier Herren sind der Aufsichtsratsvorsitzende Carsten Krueger, seit drei Wochen dabei, Frank Biskup, seit gestern neu im Aufsichtsrat, Carsten Lobbedey, das oft erwähnte Vorstandsmitglied des Treberhilfe e.V., und Dr. Michael Schultz, der Treuhänder, dessen „Hiawatha“ 94 Prozent der Anteile der Treberhilfe gGmbH hält. Warum das so ist, haben wir in früheren Ausgaben erklärt. Warum die Treuhändergesellschaft nach einem Indianerhäuptling benannt ist, ist Privatsache, über die Michael Schultz nicht sprechen möchte. Er sprach ohnehin sehr wenig, außer eben, dass er der Treuhänder sei, nicht fotografiert werden möchte, und noch einen anderen wichtigen Termin habe. Nach zehn Minuten war er wieder weg.



weiterlesen... 'Treberhilfe: Neue Gesichter' (11375 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Gut gewirtschaftet - und doch im Minus

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 21. April 2010, 09:12 Uhr
paperpress456 
Die Berliner Bezirke haben vom Finanzsenator ihre Quittungen bekommen. Die vorläufigen Jahresabschlüsse für 2009 liegen jetzt vor. Das Haushaltswesen ist kompliziert, natürlich, damit es der schlichte Bürger nicht versteht. Da gibt es Globalsummen und Basiskorrekturen. Gerechnet wird immer nicht von Jahr zu Jahr, sondern im Zweijahresturnus. Was also 2007 bei einem Bezirk am Ende im Plus oder Minus stand, wird auf den Abschluss 2009 angerechnet und für 2011 vorgetragen. Ist doch logisch.



weiterlesen... 'Gut gewirtschaftet - und doch im Minus' (2569 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Demo der Treberhilfemitarbeiter

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 21. April 2010, 08:00 Uhr
paperpress456 
Morgen, am Donnerstag, dem 22.4.2010 findet ab 10.00 Uhr ein Fachtag der Senatsverwaltung für Soziales und des Diakonischen Werkes statt. Zu der Veranstaltung im Rathaus Schöneberg sind die Medien, der Senat, Verbände, soziale Organisationen und Interessierte, aber offenbar die Bezirke nicht eingeladen worden. "Aus der Maserati-Affäre lernen" ist der viel versprechende Titel der Veranstaltung.



weiterlesen... 'Demo der Treberhilfemitarbeiter' (465 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Krömer widerspricht

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 17. April 2010, 15:19 Uhr
paperpress456 
Wie sehen die Jahresabschlüsse für 2009 der Berliner Bezirke aus? Das Ergebnis wird von der Senatsfinanzverwaltung geheim gehalten. Erst will Senator Nußbaum mit den Bezirksbürgermeistern darüber sprechen, ehe etwas an die Presse geht.



weiterlesen... 'Krömer widerspricht' (552 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Gewinner und Verlierer

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 16. April 2010, 11:59 Uhr
paperpress456 
Besonders spannend waren die Pressemitteilungen der Senatsfinanzverwaltung, in denen es um die Jahresabschlüsse der Bezirke ging. Aufgelistet konnte man sehen, welche Bezirke Minus und welche Plus gemacht hatten. „Der neue Stil“ von Finanzsenator Ulrich Nußbaum sieht das nicht mehr vor, teilte auf Anfrage die Pressestelle der Senatsfinanzverwaltung paperpress mit.



weiterlesen... 'Gewinner und Verlierer' (2311 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Da sprach der alte Häuptling der Indianer...

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 13. April 2010, 07:43 Uhr
paperpress456 
wild ist der Westen, schwer ist der Beruf!“ Das wusste schon Gus Backus 1960. Nun scheinen die Treberhilfe-Chefs auch die Indianer entdeckt zu haben. Bislang lief Harald Ehlert ja nur im Stetson und in Cowboystiefeln herum, vielleicht erleben wir ihn demnächst mit Federschmuck.



weiterlesen... '"Da sprach der alte Häuptling der Indianer...' (1664 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Offener Brief der Treberhilfe-Mitarbeiter

geschrieben von: Redaktion am Montag, 12. April 2010, 18:30 Uhr
paperpress456 
Brief der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Treberhilfe an Aufsichtsrat und Geschäftsführung: „Wir, die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieses offenen Briefes, wenden uns heute an Sie, um unsere Empörung über die Missstände in der Geschäftsführung der Treberhilfe gGmbH öffentlich zum Ausdruck zu bringen.



weiterlesen... 'Offener Brief der Treberhilfe-Mitarbeiter' (2460 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

    1234   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.