Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 16 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 486 - Oktober 2012

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

    12   >

Green Buddy Award 2012

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 21:47 Uhr
paperpress486 
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und die Wirtschaftsförderung verliehen gestern Abend in Kooperation mit der Buddy Bear Berlin GmbH und der BerlinPartner GmbH zum zweiten Mal den GREEN BUDDY AWARD im neu eröffneten Audimax des TU-EUREF Campus.




weiterlesen... 'Green Buddy Award 2012' (3288 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Jugendeinrichtungen müssen schließen

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 21:45 Uhr
paperpress486 
»Klinke« und »UNO« sind Jugendfreizeiteinrichtungen in Marzahn-Hellersdorf, die vor kurzem schließen mussten. Der Bezirk braucht die dort Beschäftigten, um die personelle Notlage im Bereich Kinderschutz auszugleichen. Einstellungen wurden durch die Berliner Finanzverwaltung nicht genehmigt. Um den Kinderschutz notdürftig aufrechterhalten zu können und weil in den nächsten Monaten die befristeten Arbeitsverträge weiterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auslaufen, wird sich die Situation weiter verschärfen. Streetworker und präventive Jugendarbeit in Freizeiteinrichtungen werden Luxus. Denn Ersatz für fehlendes Personal wird es vom Senat nicht geben.




weiterlesen... 'Jugendeinrichtungen müssen schließen' (3096 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Brandanschlag auf JOBMOBIL

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 21:42 Uhr
paperpress486 
In der Nacht zum Mittwoch ist das Fahrzeug des Jugendhilfe-Projekts des BDKJ vor dem Jugendpastoralen Zentrum / Jugendkirche in der Dresdener Straße komplett ausgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.




weiterlesen... 'Brandanschlag auf JOBMOBIL' (2328 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Sonntagsfrage: Alle gleich, bis auf die CDU

geschrieben von: Redaktion am Montag, 29. Oktober 2012, 08:38 Uhr
paperpress486 
Die heute von der Berliner Zeitung veröffentliche Umfrage von Forsa zeigt stabile Verhältnisse in Berlin auf. Bis auf die CDU erreichen alle Parteien das gleiche Ergebnis wie im Vormonat. Die Veränderung bei der CDU ist für diese erfreulich. Sie legt einen Punkt zu und steht jetzt, wie schon im Juli, einen Punkt vor der SPD. Zwischen dem 17. und 25. Oktober wurnden 1.002 Wähler befragt. In () das Wahlergebnis vom 18.9.2011. CDU 27% (23,4%), SPD 26% (28,3%), Grüne 19% (17,6%), Linke 10% (11,7%), Piraten 10% (8,9%), Sonstige 8% (8,3%). Quelle: Wahlrecht.de



druckerfreundliche Ansicht

Arabische Jugendliche?

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 27. Oktober 2012, 09:33 Uhr
paperpress486 
Natürlich ist es jedem freigestellt, das Neukölln-Buch von Heinz Buschkowsky zu kaufen, zu lesen, gut zu finden oder zu kritisieren. Bei einer Buchkritik sollte man es wenigstens gelesen haben. Ein ganz eigenartiger Vorgang hat sich rund um die Buchvorstellung am 4. Oktober 2012 in der URANIA abgespielt. Im Netz und auf den Straßen ist eine Gruppe „Bashkowsky“ unterwegs. „Der erste Herbststurm des Jahres über Berlin konnte die Gruppe Bashkowsky und ihre phantastischen Unterstützer_innen nicht davon abhalten, vor die Urania Berlin zu ziehen“, heißt es lyrisch in einem am 6. Oktober verbreiteten Text.




weiterlesen... 'Arabische Jugendliche?' (6156 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Eröffnung des TU-Campus EUREF in Anwesenheit von Dr. Frank-Walter Steinmeier

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 26. Oktober 2012, 17:17 Uhr
paperpress486 
Der TU-Campus EUREF in Berlin-Schöneberg wurde heute in Anwesenheit von Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), Stephan Kohler (Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energieagentur (dena), Rada Rodriguez (Geschäftsführerin und President Germany Schnei-der Electric) Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach (Präsident der TU-Berlin), Prof. Dr. Frank Behrendt (Geschäftsführer der TU-Campus EUREF gGmbH), Dr. Dagmar Simon (2. Geschäftsführerin der TU-Campus EUREF gGmbH), Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), Bezirks-stadtrat Daniel Krüger (CDU), Bezirksstadtrat Oliver Schworck (SPD) und mehr als 130 Gästen feierlich eröffnet. Im denkmalgeschützten Wasserturm auf dem EUREF-Campus werden drei weiterbildende Masterstudiengänge zum Themenkomplex „Stadt und Energie“ stattfinden. Zu-gleich wurde bekannt gegeben, dass der französische Weltkonzern Schneider Electric sein En-gagement für die Masterstudiengänge des TU-Campus EUREF deutlich erweitert. Prof. Dr. Frank Behrendt und Rada Rodriguez, unterzeichneten hierzu einen Fördervertrag. Darüber hinaus wurden Stipendienverträge mit Bilfinger SE und dem Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH unterzeichnet.




weiterlesen... 'Eröffnung des TU-Campus EUREF in Anwesenheit von Dr. Frank-Walter Steinmeier' (5524 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

KLeingärtner in den Ausschuss überwiesen

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 26. Oktober 2012, 08:43 Uhr
paperpress486 
Es sind die als klein und nebensächlich angesehenen Themen, die auf Interesse in der werten Leserschaft stoßen. Als wir am letzten Wochenende darüber berichteten, dass sich die Kleingärtner der Marienfelder Kolonie in der Säntisstraße von der Rot-Grünen Zählgemeinschaft in Tempelhof-Schöneberg im Stich gelassen fühlen, haben wir sehr viele empörte Reaktionen erhalten.



weiterlesen... 'KLeingärtner in den Ausschuss überwiesen' (3200 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Rot-Grüne Zählgemeinschaft lässt Kleingärtner im Stich

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 21. Oktober 2012, 09:50 Uhr
paperpress486 
In den Unterlagen zur Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg am kommenden Mittwoch, dem 24. Oktober 2012, befindet sich eine Mitteilung zur Kenntnisnahme, die es in sich hat. Verfasst wurde die Vorlage vom Stadtentwicklungsamt, das zur Abteilung von Dr. Sibyll Klotz (Grüne) gehört.



weiterlesen... 'Rot-Grüne Zählgemeinschaft lässt Kleingärtner im Stich' (21746 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kriminalistenbrunch

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 20. Oktober 2012, 17:18 Uhr
paperpress486 
Michael Böhl, Landesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) Berlin, begrüßte am Samstag rund 150 Gäste aus seinem Verband, der Berliner Polizei, Politik und Presse zum ersten „Kriminalistenbrunch“. Dieser löst die alte Tradition der „Sauvesper“ ab, die viele Jahre lang in einem Restaurant des ehemaligen Flughafens Tempelhof stattfand. Neuer Austragungsort ist das „Speisekombinat“ in der Chausseestraße, das praktischer Weise genau neben der Geschäftsstelle des Berliner BDK liegt.



weiterlesen... 'Kriminalistenbrunch' (1050 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Hoffmann vs. Buschkowsky

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 16. Oktober 2012, 10:07 Uhr
paperpress486 
Man hatte nicht wirklich die Qual der Wahl bei der Entscheidung, wo man den Montagabend verbringt. Im Willy-Brandt-Haus las Heinz Buschkowsky aus seinem Neukölln-Werk und sein Fan Sigmar Gabriel kommentierte das wohlwollend. Wie eng Gabriel und Buschkowsky befreundet sich, entzieht sich unserer Kenntnis. Sie wissen ja, Parteifreund steht nicht gerade an der ersten Stelle in Verbindung mit „Freund“. Zwei echte Freunde hingegen versammelten sich zeitgleich auf der Bühne des Renaissance-Theaters und sorgten für einen wunderschönen, harmonischen und nachdenklichen Abend über das Leben im Allgemeinen und das von Klaus Hoffmann im Besonderen. Frank-Walter Steinmeier hatte vermutlich den angenehmeren Termin als sein Parteichef. Steinmeier stellte das neue Buch von Klaus Hoffmann „Als wenn es gar nichts wär“ vor. Sehr einfühlsam gab er einen Einblick in das Innenleben seines Freundes Klaus, der auf 350 Seiten beschreibt, wie sein Leben bisher verlaufen ist. Der fünf Jahre jüngere Steinmeier brachte den Besuchern im ausverkauften Renaissance-Theater den Menschen, Schauspieler, Sänger und Autoren Klaus Hoffmann sehr nahe. Wir sind ja alle älter geworden, was man an den grauen Haaren erkennt, nur Klaus ist immer blond geblieben, sagte der SPD-Politiker verschmitzt.




weiterlesen... 'Hoffmann vs. Buschkowsky' (2284 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

    12   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.