Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 9 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Das Hassknecht Prinzip

geschrieben von: Redaktion am 30.05.2014, 09:57 Uhr
paperpress505 
Was sagen Sie, wenn Ihnen jemand eine Karte für einen Auftritt von Hans-Joachim Heist schenkt? Vermutlich „Wer bitte?“. Fällt jedoch der Name Gernot Hassknecht, weiß jeder Bescheid. Der cholerische Kommentator aus der „heute-show“ ist im wahrsten Sinne des Wortes der Brüller im deutschen Fernsehen.

Die Filmografie und Liste der Bühnenauftritte des heute 65-jährigen Heist ist lang. Als Heinz-Erhardt-Parodist hat er sich einen Namen und 1999 einen Medienpreis für die Darstellung des Butlers James in „Dinner for One“, an der Seite seiner Frau Karin, erhalten.

Nun hat er sich entschlossen, mit einem Solo-Programm auf Tournee zu gehen. Im „Hassknecht Prinzip“ erklärt er, wie man zum Choleriker wird. Trägt das einen ganzen Abend lang, fragte man sich am 26. Mai bei den „Wühlmäusen“? Ja, ist die überzeugte Antwort des Beobachters. Dieser Mann ist einfach unglaublich. Zu Beginn läuft er mit einem Diktiergerät durchs Parkett und erwähnt all die Punkte, die ihm missfallen. So der Saal, den offenbar der Innenarchitekt von Saddam Hussein gestaltet hat, oder die Beleuchtung, die ihn zu klein erscheinen lässt, steht doch 180 als Größe in seinem Ausweis, immerhin 17 cm mehr als im echten Leben.

Ausgewählte Beiträge aus der „heute show“ ergänzen und bereichern den Auftritt. Er weiß, worüber man sich aufregen kann und muss. Seine Wortwahl ist nicht immer stubenrein, das verbindet ihn übrigens mit dem auf dieser Seite bereist erwähnten Robbie Williams.

„Sich aufregen kann man nicht den Amateuren überlassen!”, sagt Hassknecht. In seinem Programm „Das Hassknecht Prinzip” erklärt er dem Publikum in zwölf einfachen Schritten den Weg zum echten Choleriker. „Es gibt wenig Journalisten, die ihre Meinung gleichzeitig unsachlich und trotzdem auf dem Punkt rüberbringen können. Eigentlich fällt uns außer Gernot Hassknecht gar keiner ein.“

Wer jetzt schon an Weihnachtsgeschenke denkt, und daran sollte man immer denken, dem empfehlen wir, Karten für Gernot Hassknechts nächste Auftritte bei den Wühlmäusen am 11., 12. und 13. Januar 2015 zu kaufen. Die Tickets sind ab sofort bei den Wühlmäusen erhältlich. Und am 6. Juni sehen wir ihn wieder in der „heute show“ ZDF 22.30 Uhr

Ed Koch

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.