Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 11 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Klaus Hoffmann in der Bar jeder Vernunft

geschrieben von: Redaktion am 18.03.2015, 11:42 Uhr
paperpress515 
Die „Bar jeder Vernunft“ ist Klaus Hoffmanns Wohn-zimmer, in das er immer wieder gern Gäste einlädt. Seine Tourneen führen ihn durchs ganze Land, aber dann kommt diese Sehnsucht auf, wieder auf der kleinen Bühne des Spiegelzelts stehen zu wollen, wo es so eng und gemütlich ist. Kaum woanders kommt er seinem Publikum so nah wie hier. Apropos Sehnsucht: Da sind wir schon beim Thema.

Mit Hawo Bleich am Flügel macht Klaus Hoffmann Station mit seiner „Sehnsucht-Tournee“ zu Hause. Bis zum 29. März (ausgenommen am 20. und 26.) ist er jeden Abend in der „Bar jeder Vernunft“ zu erleben. Karten gibt es unter 883 15 82 für 34,50 bzw. 39,50 im Vorverkauf, oder 29,70 bzw. 34,30 an der Abendkasse, ermäßigt 12,50 Euro. Soweit die Angaben für Ihre Abendprogrammplanung im März.

Zur Premiere am 17. März waren seine treuesten Fans gekommen, Michael Müller (rechts), Udo Walz, Antje Vollmer, Ed Koch (Mitte) und viele mehr. Sie kennen seine Lieder, jede Zeile. Und sie kennen auch die Geschichte seines Lebens, von der Kindheit in Charlottenburg, dem frühen Tod seines Vaters, seine Lehrzeit im Groß- und Außenhandel, die ersten Auftritte in den Berliner Clubs der Sechziger. Klaus Hoffmann gelingt es immer wieder, sein Leben neu verpackt und spannend zu erzählen. Und er versäumt es auch nicht, den Regierenden Bürger-meister in sein Programm mit einzubeziehen, wenn er gehört haben will, dass es jetzt Direktflüge von Schönefeld nach Tegel gäbe.

Mit „Sie sind wieder da“ beginnt das Programm, „In meinem Kiez“, „Markttag“, „Wenn die Musik nicht wär“ und „Sehnsucht“ von der aktuellen CD. Berührend die Interpretation des Charles Aznavour-Liedes „Orphelin de toi“, dem Klaus Hoffmann den deutschen Text gab. „Mein Herz ist ein Kind“, auch zu sehen und zu hören auf der Internetseite von Klaus Hoffmann – www.klaus-hoffmann.com.

Im Zugabenteil dann die Klassiker, ohne die das Publikum Klaus Hoffmann vermutlich nicht von der Bühne ließe: „Blinde Katharina“, „Schisslaweng“, „Derselbe Mond über Berlin“ und zum Schluss „Mein Weg.“ Für die meisten im Saal ist sein Weg auch ihr Weg, den sie gemeinsam nun schon seit über vier Jahrzehnten gehen. Bemerkenswert ist aber immer wieder, dass auch viele Jüngere ins Klaus Hoff-mann-Konzert kommen und träumend in seinen Liedern versinken.

Nach der „Bar jeder Vernunft“ setzen Klaus Hoff-mann und Hawo Bleich ihre Tournee ab Mai bis Jahresende fort – unter anderem treten sie in Wernigerode, Weimar, Sylt, Düsseldorf, Braunschweig, Stuttgart, Frankfurt und Flensburg auf. Es geht also kreuz und quer durchs Land. Und sicherlich auch wieder nach Berlin.

Ed Koch

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.