Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 5 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

In Librum Veritas

geschrieben von: Redaktion am 24.01.2022, 09:54 Uhr
paperpress597 
Veritas – Wahrheit, ist der Leitspruch der renommierten Harvard Universität in Cambridge, nahe Boston, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Massachusetts. Die Gründung geht auf das Jahr 1636 zurück, 140 Jahre vor der Unabhängigkeitserklärung der USA. Die Universität besteht aus verschiedenen Fakultäten, darunter die Harvard Graduate School of Design.

In einem für eine Design-Schule nicht besonders spektakulären Gebäude bietet die Universität Master- und Doktorandenprogramme in Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung, Städtebau, Immobilien, Design Engineering und Designstudien an. An der GDS sind 13.000 Absolventen tätig. Viele berühmte Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten haben hier studiert. Die Schule gilt als weltweit führend in den Designbereichen. Die GSD verfügt über das älteste Landschaftsarchitekturprogramm der Welt (gegründet 1893) und das älteste Stadtplanungsprogramm Nordamerikas (gegründet 1900). Architektur wurde erstmals 1874 an der Harvard University gelehrt. Die Graduate School of Design wurde 1936 offiziell gegründet und vereint die drei Bereiche Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur unter einer Graduiertenschule. Quelle: Wikipedia

So viel zur Geschichte der Schule. Warum erzählen wir Ihnen das? Es gibt eine Verbindung zwischen Cambridge und Marienfelde. Cambridge ist mit 18,5 km2 doppelt so groß wie Marienfelde, hat aber erheblich mehr Einwohner, nämlich 118.500 zu 32.300. Universitäten geben eigene Schriften und Jahrbücher heraus. Und, wer hätte es gedacht, die Harvard Graduate School of Design lässt bei PIEREG in Marienfelde drucken. Die Überschrift ist nicht das Motto der Schule, sondern heißt von uns frei übersetzt und erfunden „Im Buch liegt Wahrheit.“

PIEREG-Geschäftsführer Sven Regen und sein Betriebsleiter Sebastian Preißler halten mit gewissem Stolz die Bände 11 und 12 in ihren Händen.

Besonders stolz sind die beiden natürlich über die Erwähnung im Impressum der gewichtigen Bücher, die übrigens für 32 Euro im Buchhandel erhältlich sind. Besonders beeindruckend ist der Band 12. In diesem wurden sechs unterschiedliche Materialien und Papiersorten verwandt. Außerdem gibt es Ausklappseiten und verkürzte Seiten. Unabhängig vom Inhalt ist dieses Buch ein Meisterwerk an Design, vor allem aber ein Meisterwerk der Druckkunst.

Wie kommt eine rund 6.000 km von Cambridge entfernte Druckerei in Marienfelde zu so einem spektakulären Auftrag? „Die Kommunikation mit den Kunden ist immer eine Herausforderung.“, sagt Sven Regen. „Aber, wir haben drei Kundenbetreuer, die in Wort und Schrift weltweit kommunizieren können.“

Der richtige Mann dafür wird in der Image-Broschüre der PIEREG-Druckerei vorgestellt. Martin Sorg. „Dieser Kundenberater spricht kein gebrochenes Englisch oder Französisch, nein, er ist imstande, in fließendem Englisch oder Französisch zu kommunizieren.“ „Harvard“, sagt Sven Regen, „ist aber nicht unser Tagesgeschäft. Wir haben volle Papierlager und drucken gern auch alles andere für Berlin.“
www.piereg.de

Ed Koch

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.