Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 6 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

18. Politischer Aschermittwoch

geschrieben von: Redaktion am 01.02.2022, 08:32 Uhr
paperpress598 
Am 2. März 2022 um 20 Uhr lädt Arnulf Rating wieder zum Politischen Aschermittwoch, dem jährlichen Gipfeltreffen der Satire in den Friedrichstadt-Palast ein. Mit Lisa Fitz, Michael Hatzius & Echse, Piet Klocke, Andreas „Spider“ Krenzke, Harald Martenstein und Thilo Seibel treten erneut Spitzenkräfte des deutschsprachigen Kabaretts an, um diesen Tag der Abrechnung und des Aufbruchs live als auch im Livestream zu zelebrieren. Für den musikalisch eleganten Rahmen sorgen The Swingin‘ Hermlins. Tickets ab 26 Euro (ggf. zzgl. weiterer Kosten/Gebühren, Livestream: 10 Euro) gibt es bei Ticketmaster, an allen bekannten VVK-Kassen und unter www.aschermittwoch-berlin.de.


Die letzten Bundestagswahlen haben es gezeigt: es gibt keine Volksparteien mehr. Vertreter von geschrumpften Kleinparteien wollen die Mammutaufgabe stemmen, die Klimakatastrophe abzuwenden. Dabei haben die vier größten Parteien im Land nicht einmal in ihren Programmen Lösungen, welche das Erreichen der Klimaziele für 2030 ermöglichen. Von den Parteien kommt also nicht viel außer heißer Luft.

Das ist die Situation, in der 2022 der Politische Aschermittwoch Berlin die Bühne liefert für den Tag der Abrechnung. Während sich die Parteivertreter ins Hinterland verziehen, füllt der Politische Aschermittwoch Berlin das Vakuum in der Hauptstadt. Seit Jahren mit auserlesenen Wortkünstlern, die sich extra zu diesem Anlass zusammentun.

Der Politische Aschermittwoch Berlin begeistert dabei nicht nur in jedem Jahr weit über tausend Zuschauer live, sondern wird von mehreren Radiostationen in Deutschland übertragen und erreicht mittlerweile auch über das Netz immer mehr Fans.

Musikalisch umrahmt von The Swingin’ Hermlins sind diesmal dabei:

Lisa Fitz – Wenn das Gegenteil von Klischee Authentizität ist, dann ist Lisa Fitz authentisch – ein Kraftwerk mit eigener Wiederaufbereitungsanlage… (Claudia Klinsmann)

Michael Hatzius – die Echse mit der besten Show seit dem Urknall

Piet Klocke – Flatternde Synapsen und Scheitern als Weg. Klocke ist ein Sprachspieler alter Schule. Ein Wörtlichnehmer und Metaphernzerleger (Hannoversche Allgemeine)

Andreas „Spider“ Krenzke – Surfpoet mit lakoni-schem Humor. Ein ganz Großer in der Lesebühnen-Szene (Der Tagesspiegel).

Harald Martenstein – Kolumnist der Extraklasse. Mit Florett und Presslufthammer. Harald Marten-stein ist Kult. (Berliner Zeitung).

Thilo Seibel – die Ein-Mann-Lach-und-Schießgesellschaft auf dem Weg nach oben. Seibel ist auf dem Weg, einer der großen unbequemen Kabarettisten der Republik zu werden. (Die Rheinpfalz).

Als Gastgeber und Moderator führt durch den Abend:
Arnulf Rating – der aus den Schlagzeilen treffend liest, wer die Schlägertypen und wo die Geschlagenen sind. In einem einzigen Satz von Rating können oft mehr kluge, scharfsichtige Pointen stecken als in einem ganzen Programm mancher seiner Kabarett-Kollegen. (Süddeutsche Zeitung).

Quelle: Ines Schilgen Management

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.