Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 18 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Leserbrief zu Bushido

geschrieben von: Redaktion am 27.08.2007, 14:11 Uhr
paperpress519 
Von André Meral, jugendpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen in Tempelhof-Schöneberg
Ja, wir sind ein freies Land, in dem jeder bis zu einem bestimmten Punkt
seinen Mist verbreiten darf, auch wenn dieser noch so hirnverbrannt und
bösartig ist. Die schon widerwärtige Absurdität von Bushidos Auftritt
bei einem Konzert gegen Gewalt an Schulen wurde in dem genannten Artikel
hinreichend beschrieben.

Apropos Verachtung, die verdienen neben diesem sogenannten Sänger (singt
er?) vor allem die anderen sogenannten Künstler und das selbsternannte
Zentralorgan der deutschen, ja europäischen Jugend Bravo, die ihm ein
Forum bieten und sich teilweise nicht zu schade sind, ihr Versagen mit
Lügen zu rechtfertigen (zum Beispiel indem behauptet wird, Bushidos
Texte seien alle legal, und er diesbezüglich nie mit dem Gesetz in
Konflikt gekommen sei).

Mein Vorschlag: Wenn mal wieder eine Aktion gegen rechte Gewalt ansteht,
fragen wir einfach die NPD, ob sie nicht Lust auf eine Teilnahme hat,
irgendwie sind sie bestimmt auch gegen rechte Gewalt, oder...?
Mindestens so sehr wie Bushido grundsätzlich gegen Gewalt ist...


  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.