Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 31 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

52.000 Euro für Kinderherzen

geschrieben von: Redaktion am 29.08.2022, 07:28 Uhr
paperpress604 
Endlich konnte die HerzFahrt der PSD-Bank Berlin-Brandenburg wieder live und in Farbe auf dem Tempelhofer Feld stattfinden. Bei Open-Air-Projekten spielt das Wetter immer eine entscheidende Rolle. Es hatte sich jedoch am Sonntag, dem 28. August, schon ausgeregnet, und so war es zwar frisch, aber trocken. Später ließ sich sogar noch die Sonne blicken. Zum Fahrradfahren ideales Wetter, denn zu große Hitze, wie in den August-Wochen zuvor, ist nicht angenehm beim Strampeln.


Während in den Corona-Jahren nur ein individuelles Kilometersammeln für den guten Zweck möglich war, fand in diesem Jahr eine Kombination aus beidem statt. Seit dem 21. August konnte man mit der HerzFahrt-App schon Kilometer sammeln, was viele Drahteselbesitzer fleißig machten. Das große Finale fand dann wieder auf dem Areal der „Mutter aller Flughäfen“ statt. Zwischen 14 und 17 Uhr wurde Runde um Runde auf den ehemaligen Start- und Landebahnen des Flughafens gedreht.

Für jeden gefahrenen Kilometer spendete die PSD-Bank 20 Cent für das Deutsche Herzzentrum. Insgesamt wurden rund 130.000 km zurückgelegt, allein 47.377 auf dem Tempelhofer Feld am Sonntag. Die PSD-Bank verdoppelte die Spende, so dass am Ende 51.951 Euro auf dem Scheck standen, den die Vorstandssprecherin der Bank, Grit Westermann, Prof. Dr. Felix Berger vom Herzzentrum Berlin überreichen konnte.

Wofür das Geld verwendet wird

„Mit der bei der PSD HerzFahrt erzielten Spenden-summe werden wir ein neues System an unserer Klinik einführen, um die Diagnose und Therapie bei Kindern mit angeborenem Herzfehler weiter zu verbessern“, sagt Prof. Dr. Felix Berger, Direktor der Klinik für Angeborene Herzfehler – Kinderkardiologie am DHZB. „Das auf der Ultraschalldiagnostik basierende System ermöglicht es uns, eine dreidimensionale Bildanalyse des Herzens anzufertigen – und zwar nicht-invasiv und immer anwendbar. Da-mit erhalten wir wertvolle Daten zur Planung der individualisierten Therapie vor und nach herzchirurgischen Operationen.“

„Mit dem neuen System werden wir qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen, deren Aussage-kraft mit den Resultaten deutlich aufwendigerer Untersuchungsverfahren wie der Magnetresonanztomographie (MRT) vergleichbar ist. Ein weiterer Vorteil: Im Unterschied zur MRT kann das System jederzeit unkompliziert angewendet werden“, erklärt Dr. Hannes Sallmon, Oberarzt an der DHZB-Klinik für Angeborene Herzfehler – Kinderkardiologie. „Damit wollen wir neue Daten für eine personalisierte Therapie vor und nach Herzoperationen bei Kindern gewinnen und diese auch für die Forschung nutzen.“

Britta Elm führte wieder durch das Programm. Prof. Dr. Felix Berger beteiligte sich auch wieder an der HerzFahrt und drehte Runde um Runde. Organisiert wird die HerzFahrt von der Marketing-Crew der Bank unter Leitung von Peter Heimann. Für die Vorstandssprecherin der Bank, Grit West-ermann ist es Ehrensache, selbst auch mitzufahren. Petra Götze vertrat die Berliner Morgenpost, dem Medienpartner der HerzFahrt.

Trotz Stau auf der Rückreise von einem Konzert in Glauchau hat Andie Kraft es sich nicht nehmen lassen, den langjährigen Hauptsponsor des Rocktreffs, die PSD-Bank, bei ihrer HerzFahrt mit kräftigem Tritt in die Pedalen zu unterstützen. Dies ging diesmal auch über die HerzFahrt-App. Immerhin konnte er so noch 8,8 km zum Endergebnis beisteuern, wofür sich Thomas Biersack herzlich bedankte.

Die PSD-Bank hat ein großes Herz und unterstützt viele soziale und kulturelle Projekte in Berlin, wie zum Beispiel Berliner helfen e. V., die Berliner Stadtmission, die Björn Schulz Stiftung, "Die Arche" – Christliches Kinder- und Jugendwerk e. V. und die Berliner Straßenkinder e.V.

Ed Koch





  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.