Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 13 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Anne Will ist wieder da

geschrieben von: Redaktion am 18.09.2022, 07:53 Uhr
paperpress605 
Die Sommerpause ist beendet, Anne Will talkt wieder aus Berlin.
Thema heute Abend in der ARD um 21:45 Uhr nach dem Tatort aus Stuttgart:
Kampfpanzer für die Ukraine – warum zögert die Bundesregierung?
In den vergangenen Tagen hat die ukrainische Armee im Osten des Landes eine Gegenoffensive gestartet und nach eigenen Angaben Putins Truppen auf mehreren tausend Quadratkilometern zurückgedrängt. Zur Unterstützung hat die Bundesregierung jetzt neue Lieferungen schwerer Waffen angekündigt. Jedoch: Die unter anderem von der ukrainischen Regierung geforderten Kampf- und Schützenpanzer westlicher Bauart sind bisher nicht darunter. Sollte Deutschland auch diese Panzer liefern? Wie wahrscheinlich ist ein Sieg der Ukraine in Russlands Angriffskrieg? Und muss die Bundesrepublik eine neue, auch militärische Führungsrolle in Europa einnehmen?

Gäste bei Anne Will:

Annalena Baerbock (Bündnis 90 / Die Grünen)
Bundesministerin des Auswärtigen
Michael Müller (SPD)
MdB und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
Roderich Kiesewetter (CDU)
MdB und Oberst a.D.
Egon Ramms
General a.D. und ehem. Oberbefehlshaber NATO Allied Joint Force Command
Anne Applebaum
Amerikanisch-polnische Historikerin und Journalistin
Quelle: ARD

Anmerkung:
Die Außenministerin ist dem Vernehmen nach nicht live im Studio, sondern wir „zugeschaltet.“ Die Zeit der Videokonferenzen sollte erst einmal vorbei sein. Diskussionsrunden leben davon, dass die Anwesenden direkt miteinander sprechen und sich in die Augen schauen. Mit nur für eine bestimmte Zeit zugeschalteten Personen kann keine Diskussion geführt werden. Entweder die Leute sind physisch vor Ort, oder man sollte auf ihre Teilnahme verzichten. Interviews mit zugeschalteten Politikern können im heute-journal oder den tagesthemen stattfinden.

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.