Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 43 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Johannespassion am Totensonntag

geschrieben von: Redaktion am 31.10.2022, 13:44 Uhr
paperpress606 
Johann Sebastian Bachs Johannespassion ist nicht nur ein packendes Musikdrama über die Verurteilung und Hinrichtung eines revolutionären Aufrührers. Sie ist auch ein Kaleidoskop aus Betrachtungen, die diesen biblischen Stoff ausloten und in die Gegenwart holen. Die Gegenwart Bachs – aber auch die Gegenwart von 2022. Ihre Beziehung zur Passi-onsgeschichte versucht eine Aufführung hör- und sichtbar zu machen; auch und gerade für die, denen die Institution Kirche fremd ist.


Deswegen ist der Schauplatz eine stillgelegte Lagerhalle. Die betrachtenden Teile der Johannespassion, die Arien und Choräle, werden mit live projizierten Videos im Hier und Jetzt verortet, während der biblische Bericht bilderlos bleibt. Ein neuer Blick auf ein Werk, das seit dreihundert Jahren die Musikgeschichte prägt.

Sonntag, 20. November 2022, 19:30 Uhr
Radsetzerei auf dem RAW-Gelände, Revaler Str. 99, 10245 Berlin

Mitwirkende:
ensemberlino vocale
capella vitalis berlin

Solist:innen: Stephan Gähler, Tobias Hagge, Ma-thias M. Møller, Manuel Nickert, Angela Postweiler, Simon Robinson, Verena Usemann

Videografie: Katharina Tress

Leitung: Matthias Stoffels

www.ensemberlino.de

Karten:
25 Euro / ermäßigt 15 Euro im VVK listen & look: Bach – Johannespassion (pretix.eu)
28 Euro / ermäßigt 18 Euro an der Abendkasse

Die Begeisterung für anspruchsvolle Vokalprojekte und die Lust, auch unkonventionelle musikalische Wege zu beschreiten, verbindet die Mitglieder des Berliner Kammerchores ensemberlino vocale. Das breite Repertoire des Ensembles umfasst A-cappella-Kompositionen vom Mittelalter bis in die Gegenwart, chorsymphonische Werke sowie experimentelle Projekte und zahlreiche Uraufführungen. Der Chor wurde vielfach ausgezeichnet, so zum Beispiel bei den Berliner Landeschorwettbewerben 2005, 2009 und 2013 jeweils mit dem ersten Preis. 2017 produzierte das Ensemble eine Ersteinspielung des Requiems f-Moll des Berliner Komponisten Friedrich Kiel (1821 - 1885).

Ensemberlino vocale kooperierte für gemeinsame Konzerte u. a. mit dem Deutschen Symphonie-Orchester, dem Rundfunkchor Berlin und den Festivals Young Euro Classic und chor@berlin. Als Partner des Deutschen Musikrates, des Deutschen Chor-verbandes und der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin unterstützt der Chor die Ausbildung junger Dirigent:innen. Gefördert von der Senats-verwaltung für Kultur und Europa

Quelle: ARTEFAKT Kulturkonzepte


  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.