Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 36 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Netzwerker

geschrieben von: Redaktion am 01.03.2024, 13:23 Uhr
paperpress623 
Auf Initiative der Tempelhof-Schöneberger Unternehmensnetzwerke wurde erstmalig ein gemeinsamer Neujahrsempfang der drei Zusammenschlüsse Südkreuz e. V., Großbeerenstraße e. V. und Motzener Straße e. V. gemeinsam mit dem Bezirksamt veranstaltet.

Die Veranstaltung fand am 29. Februar 2024 bei GE Power Conversion statt und brachte rund 200 Akteure aus Wirtschaft, Politik und Bildung zusammen. „Der Neujahrsempfang war ein rundum gelungener Abend, der zum einen die Bedeutung der lokalen Wirtschaftsstandorte angesichts der weltpolitischen Lage und aktuellen Herausforderungen aufzeigt. Zum anderen aber auch das immense Potenzial verdeutlicht, das durch lokale Unternehmensnetz-werke und die Vernetzung lokaler Wirtschaftsakteure entsteht“, sagte Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann.

Jörg Nuttelmann, Geschäftsführer von GE Vernova, eröffnete die Veranstaltung. Im Anschluss hielt die Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Franziska Giffey, eine beeindruckende Keynote-Rede. Sie sprach über Bedeutung Klein- und mittel-ständischer Unternehmen, die Potenziale lokaler Unternehmensnetzwerke sowie aktuelle Projekte zur Stärkung regionaler Strukturen.

In einer Talkrunde diskutierten Dr. Julia Neuhaus, Präsidentin der Berliner Hochschule für Technik (BHT) und Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann gemeinsam mit den Vorsitzenden der Netzwerke Hinrik Weber, Norbert Wittke und Ulrich Mis-geld über zukunftsweisende Themen wie die Zu-sammenarbeit von KMUs und Hochschulen, Fachkräftemangel und Standortentwicklung. Hinrik Weber, Vorsitzender des Netzwerk Großbeerenstraße betonte: „Fachkräftesicherung ist eine der zentralen Herausforderungen für die Zukunft der Gewerbestandorte“ und zeigte auf, mit welchen Formaten auch 2024 Hilfestellung zur Aus- und Weiterbildung aus dem Netzwerk heraus entwickelt und angeboten werden können.

Bekräftigt wurde dies durch den Vorsitzenden des Netzwerk Südkreuz, Norbert Wittke: „Fachkräftesicherung sowie die nachhaltige Unternehmensentwicklung sind das Fundament des Wirtschaftswachstums. 2024 stehen diese Themen bei uns im Netz-werk an oberster Stelle.“

Für das Unternehmensnetzwerk Motzener Straße kündigte der Vorsitzende Ulrich Misgeld an: „2024 werden wir das Thema CO2 freie Quartierslogistik mit unserem spannenden Projekt ‚Smarte Logistik in Marienfelde‘ vorantreiben und freuen uns auf viele eingesparte LKW-Fahrten!“

Die Präsidentin der BHT, Dr. Julia Neuhaus, ergänzte: „Die Verbindung von praxisnaher Lehre und anwendungsorientierter Forschung zeichnet uns aus. Durch die Ausbildung der nächsten Generation tragen wir zu den Lösungen unserer Zeit bei und schaffen gleichzeitig eine Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.“

Die Veranstaltung bot darüber hinaus Gelegenheit für angeregte Gespräche zwischen Unternehmen, der Politik sowie von Bildungseinrichtungen aus Tempelhof-Schöneberg und neue Impulse für die lokale Wirtschaftsentwicklung. Das Bezirksamt war fast komplett vertreten, neben Bürgermeister Jörn Oltmann (Grüne) auch sein Vize Matthias Steuckardt und die Stadträte Eva Majewski, Tobias Dollase (alle CDU) und Oliver Schworck (SPD). Für die musikalische Begleitung sorgten die Musikerinnen und Musiker der Leo-Kestenberg-Musikschule.

Quelle: Netzwerke

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.