Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 8 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Leserbrief: Linke Miesmacher

geschrieben von: Redaktion am 04.12.2007, 07:32 Uhr
paperpress550 
Offene Antwort auf „Linke Miesmacher“, Beitrag von Ed Koch in paperpress vom 21.Oktober (Internet) und Nr. 429 November/Dezember 2007: Lieber Ed Koch, zum Jahresende finden wir nun Zeit, auf ihre Glosse vom 21.Oktober zu antworten.

8000 Euro, oder selbst 4000 Euro, wie sie nun schreiben, an einem einzigen Abend aus dem Bezirkshaushalt für einen „parlamentarischen Bierabend“ auf den „Kopp zu hauen“, während es in den letzten Jahren massive soziale Kürzungen gab, halten wir auch weiterhin für vermessen. Warum wird eine solche Veranstaltung nicht aus den bezirklichen Fraktionsgeldern, bzw. aus Spenden der Bezirksverordneten finanziert? Sie fragen sich, warum dieser Haushaltstitel nicht in anderen Bezirken existiert. Besser sollten Sie fragen, warum es diesen Haushaltstitel in Tempelhof-Schöneberg noch gibt! Ist es vielleicht nicht ein Überbleibsel der „guten alten Zeit“, in der das Rathaus Schöneberg den Senat beherbergte? Heute sollten Verantwortungsträger mit gutem Beispiel voran gehen und von der Mehrheit der Bürger nicht einseitig verlangen, den Gürtel enger zu schnallen. Besonders zynisch finden wir Ihre Aussage, „niemand solle sagen, er werde im Stich gelassen“. Es kom
men sehr viele Menschen in unsere Geschäftsstelle in der Feurigstraße, weil sie wegen Kürzungen ihrer kargen Bezüge seitens der Jobcenter nicht mehr ein noch aus wissen und „sich im Stich gelassen fühlen!“
Wir hoffen, dass wenigstens Ihrer Anregung im Bezirk gefolgt wird, dass anstelle der veranschlagten 8000,- Euro nur noch 4000,- Euro für den „Bierabend“ ausgegeben wird. Das eingesparte Geld kann wirklich sinnvoller verwendet werden!
Es grüßen Sie herzlich,
Dagmar Krebs (Bürgerdeputierte im Sozialausschuss) und Carsten Schulz (Bezirksvorsitzender der Linken)

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.