Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 43 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Bund will Berliner Kindertagesgroßpflegestellen erhalten

geschrieben von: Redaktion am 14.03.2008, 15:05 Uhr
paperpress554 
Der Berliner Senat baut derzeit mit Hinweis auf die geltende Rechtslage die Berliner Kindertagesgroßpflege, bei der bis zu 8 Kinder von einer Tagespflegeperson betreut werden, ab.
Der Senat beruft sich hierbei auf das Sozialgesetzbuch VIII, nach dem nur maximal 5 Kinder zur Betreuung bei einer Tagespflegestelle zulässig sind und übersieht dabei, dass die zuständige Senatsverwaltung für Jugend selbst mit Schreiben vom 8.12.2005 den Bezirken empfohlen hatte, bis zum 30.09.2010 Übergangsregelungen auf bezirklicher Ebene zu finden. Noch in 2007 hat das Bezirksamt von Tempelhof-Schöneberg die Pflegeerlaubnis für Kindertagespflege mit 8 Plätzen ausgestellt.

Vor dem Hintergrund des gewünschten Ausbaus der Kinderbetreuung wird im zuständigen Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereits seit langem darüber nachgedacht, im Rahmen der anstehenden Novellierung des Sozialgesetzbuchs VIII bundesweit Großtagespflegestellen unter bestimmten Voraussetzungen zuzulassen. In dem nun vorliegenden Referentenentwurf wird dem Rechnung getragen. Die Anzahl der zu betreuenden Kinder soll zwar je Tagespflegeperson weiterhin auf fünf begrenzt werden. Bei geeigneter Qualifikation der Tagespflegeperson soll jedoch zukünftig auch eine höhere Anzahl von zu betreuenden Kindern möglich sein, wenn dem das zuständige Jugendamt nach Prüfung zustimmt. Damit wäre die Berliner Kindertagesgroßpflege weiterhin möglich.

Peter Rzepka, Bundestagsabgeordneter der CDU aus Tempelhof-Schöneberg, empfiehlt dem Berliner Senat ein Blick auf die aktuelle Bundesgesetzgebung: „Der Berliner Senat handelt falsch, wenn er die Bezirksämter auffordert, eine Ziel- und Zeitplanung für den Abbau der Berliner Großtagespflegestellen zu erstellen. Statt die bewährten Großtagespflegestellen in Berlin abzubauen, sollte sich der Berliner Senat dafür einsetzen, diese bewährte Alternative zu den öffentlichen Kindertagesstätten als Modell für ganz Deutschland auszubauen. Den Raum hierfür hat die Bundesregierung mit der jetzt vorgelegten Novelle zum Sozialgesetzbuch VIII geschaffen“.



  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.