Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 12 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Peinliche Schlappe für Thilo Sarrazin

geschrieben von: Redaktion am 22.11.2008, 14:40 Uhr
paperpress562 
Unser allseits geschätzter Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) lässt keine Gelegenheit aus, um uns Hamburg und Bremen als Vorbilder zu präsentieren. Da kommt man mit viel weniger Geld aus als in Berlin. Warum Sarrazin nicht längst an die Elbe oder Weser gezogen ist, weiß niemand. Aber, wer möchte dort schon hin?
PISA bringt es ans Licht. In allen drei untersuchten Kategorien „Mathematik“, „Naturwissenschaften“ und „Lesekompetenz“ liegen Hamburg und Bremen auf den letzten beiden Plätzen. Berlin hat sich verbessert. Bei Mathe jetzt auf Platz 12, bei Naturwissenschaften auf 11 und bei der Lesekompetenz sogar auf Rang 9 von jeweils 16 Bundesländer.

Vielleicht liegt es daran, dass die Hanseaten so schlecht lesen können. Deshalb werden sie so wenig Geld ausgeben, weil sie nicht wissen wofür. Nein, lieber arm und halbwegs schlau, als knickerig und dämlich.

Bewundernswert sind allerdings die Sachsen. Finanziell geht es denen zwar auch nicht gut, eine Landesbank können sie ebenso wenig betreiben wie wir, aber sie liegen in allen drei Kategorien auf dem ersten Platz. „Sing, mein Sachse sing!“ Der Aufbau Ost hat wenigstens dort funktioniert, da weiß man, dass sich der Solidarbeitrag gelohnt hat. Früher konnte man im Tal der Ahnungslosen nicht einmal West-Fernsehen empfangen, heute kann man dafür alles viel besser lesen als die anderen. Platz 2 für Bayern ist zwar immer noch recht ordentlich, aber in diesem Land scheint nun gar nichts mehr zu klappen, seitdem Edmund weg ist.

Bildungssenator Jürgen Zöllner wird ja oft für alles Mögliche kritisiert, aber er scheint doch auf dem richtigen Wege zu sein. Hoffen wir, dass die Schülerinnen und Schüler weiter an sich arbeiten und es den Fischköppen auch beim nächsten Mal zeigen.

Ed Koch

Und hier noch die Rangliste:

Mathematik: Sachsen, Bayern, Baden Württemberg, Thüringen liegen über dem Deutschlanddurchschnitt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Sachsen-Anhalt und das Saarland noch über dem OECD-Durchschnitt, darunter: Schleswig-Holstein, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg und Bremen.

Naturwissenschaften: Sachsen, Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz über dem Deutschlanddurchschnitt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Saarland, Schleswig-Holstein, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen über dem OECD-Durchschnitt, und darunter Hamburg und Bremen.

Lesekompetenz: Sachsen, Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland über dem Deutschlanddurchschnitt, Hessen noch über dem OECD-Durchschnitt, und darunter: Nordrhein-Westfalen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen.

Ja, da muss noch einiges getan werden……


  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.