Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 4 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Beiträge: Rocktreff wirft seine Schatten voraus

geschrieben von: Redaktion am 14.06.2009, 13:03 Uhr
paperpress568 
Das Plakat für den 26sten Rocktreff am 10., 11. und 12. Juli 2009 ist fertig und wird gegenwärtig verteilt und ausgehängt. Mit Unterstützung der Grafiker von „stilbrand“ ist in diesem Jahr ein völlig verändertes Layout erschienen. Aus den bisherigen gelben Plakaten mit blauer Schrift ist eine bunte und lebhafte Ankündigung geworden. Bunt und lebhaft wie der Rocktreff und das am Samstag und Sonntag im Rahmen der Veranstaltung stattfindende Spielfest. Schon seit einigen Wochen ist bei Dunkelheit am Schöneberger Gasometer ein Hinweis auf den Rocktreff zu sehen. Zehn Tage vor dem Festival wird es auch wieder Trailer im Programm von star fm geben. Außerdem weisen 30.000 Handzettel, die um den Volkspark Mariendorf herum verteilt werden, auf das Spielfest und den Rocktreff hin.
Eine häufig gestellte Frage in diesem Jahr ist, warum beim 26sten Rocktreff das 25-jährige Jubiläum gefeiert wird. Also: am 15. September 1984 fand der erste Rocktreff statt, siehe links stehendes Plakat. 2008, also 24 Jahre später, gab es den 25sten Rocktreff. Und in diesem Jahr ist es nun genau ein Vierteljahrhundert her, dass an gleicher Stelle im Volkspark Mariendorf der erste Rocktreff gefeiert wurde. Alles klar?

Am Freitag, dem 10. Juli 2009, eröffnen um 16.00 Uhr der Schirmherr des Rocktreffs, Bezirksverordnetenvorsteher Rainer Kotecki und Jugendstadträtin Angelika Schöttler als Veranstalterin den 26sten Rocktreff. Danach spielen die Bands „2BO KOO“, „Cube“ (17.00 Uhr), „VoodooBastard“ (18.00 Uhr), „Auch Gut“ (19.00 Uhr), „Melloy“ (20.00 Uhr) und „Kaliber“ (21.00 Uhr).

Am Samstag, dem 11. Juli, und Sonntag, dem 12. Juli 2009, beginnt das bunte Treiben im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf jeweils um 11.00 Uhr (Einlass 10.00 Uhr). Das Spielfest lädt Kinder, Jugendliche und ihre Familien zum Mitmachen und Verweilen ein. Viele Spiel- und Mitmachangebote warten auf die jungen Gäste. Für Verpflegung und Getränke sorgt während der ganzen Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder die „Catering Company“.

Auch während des Spielfestes ist auf der Bühne etwas los. Auf Musik muss nicht verzichtet werden. Zwischen 15.00 und 16.00 Uhr geht das Spielfest langsam in den Rocktreff über, wobei die Spielfestangebote mindestens bis 18.00 Uhr vorgehalten werden.

Am Samstag, dem 11. Juli 2009, treten ab 16.00 Uhr, beginnend jeweils zur vollen Stunde, die folgenden Bands auf: „D-Wall“, „The Smugs“, „Loui Vetton“, „Boobylicious“, „Affekt“, und „Hyprolow“.

Am Sonntag, dem 12. Juli 2009, treten ab 16.00 Uhr, beginnend jeweils zur vollen Stunden die folgenden Bands auf: „Steamboat“, „Frida kann alles“, „Candelight“, „Fooga“, und „Soulscan“.

Und wie heißt es immer so schön: Programmänderungen sind nicht beabsichtigt, bleiben jedoch vorbehalten. Das aktuelle Programm mit Verlinkungen zu den jeweiligen Seiten der Bands steht unter:

www.rocktreff.de

Um jeweils 22.00 Uhr ist der Rocktreff an allen drei Veranstaltungstagen beendet. Natürlich ist der Eintritt – wie immer – frei. An den etwa 30.000 Euro Kosten für die dreitägige Veranstaltung beteiligen sich zu einem Drittel das Jugendamt Tempelhof-Schöneberg und zu zwei Dritteln die Sponsoren und Unterstützer des Spielfestes und Rocktreffs. Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise haben die Sponsoren dem Rocktreff die Treue gehalten, und es sind sogar neue hinzu gekommen.

Zum Jubiläum in diesem Jahr dürfen neben den vielen Bands mit jungen und jugendlichen Musikern auch ein paar ältere Semester auf die Drums hauen. So werden „Love & Pain“ am Sonntag, dem 12. Juli 2009, um 15.00 Uhr den dritten Rocktreff-Tag eröffnen. Der Auftritt ist sozusagen ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk an den Veranstaltungskoordinator des Jugendamtes Tempelhof-Schöneberg, Ed Koch, der in diesem Jahr 60 Jahre alt wurde. Vor über 40 Jahren zog er als Manager mit einer Band durch die Berliner Clubs, und bei dieser, den „Selected Four“, saß Eckhard Hohn am Schlagzeug. Die „Selected Four“ gibt es schon längst nicht mehr, aber Eckhard Hohn, der ebenfalls in diesem Jahr 60 wird, sitzt immer noch am Schlagzeug, jetzt bei „Love & Pain“. Es ändert sich eben nicht alles in vier Jahrzehnten. Natürlich lässt es sich Ed Koch nicht nehmen, seinen „alten“ Schlagzeuger und dessen Band selbst anzusagen. Ansonsten führt wieder Andie Kraft durch das Programm beim Rocktreff. Statt Tommi Müller, der ab diesem Jahr nicht mehr beim Rocktreff dabei ist, wird Christian Körper gemeinsam mit Andie Kraft die Bands ansagen.

25 Bands werden insgesamt auftreten, das sind rund 120 Musikerinnen und Musiker, die ohne Gage, „just for fun“ beim Rocktreff dabei sein möchten. Die Mitglieder der Rock-Ini Tempelhof bereiten seit Monaten die Veranstaltung vor und werden bereits ab dem 7. Juli 2009 für den Aufbau im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf sorgen. Spielfest und Rocktreff sind nach wie vor eine großartige ehrenamtliche Leistung von vielen jungen Menschen.

Nun hoffen alle nur auf eines, nämlich auf schönes Wetter!

Ansprechpartner:
Ed Koch – Telefon: 0160 9060 6106

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.