Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 26 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Beiträge: Young Euro Classic startet am 7. August zum zehnten Male

geschrieben von: Redaktion am 01.08.2009, 12:56 Uhr
paperpress570 
Wie vor einem Jahr wird mit größter Wahrscheinlichkeit auch zur Eröffnung von Young-Euro-Classic am 7. August, das Publikum wieder begeistert sein. Mit Beethovens Neunter startet zum zehnten Male das Festival mit den besten Jugendorchestern der Welt. Das japanische Tokyo Geidal Symphonieorchester wird, verstärkt durch die Chöre Cantus Domus und Ensemberlino aus Deutschland, auf der Bühne im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Platz nehmen. Nach dem Konzert findet eine große Jubiläumsfeier auf dem Platz statt.
Ein Unternehmen wie Young Euro Classic kann sich nicht allein aus Eintrittsgeldern finanzieren, selbst wenn sie von 12 auf 15 Euro pro Karte angehoben wurden. Zahlreiche Sponsoren sind erforderlich. 2.000 Menschen hat YEC gesucht, die jeweils 30 Euro spenden, damit die Finanzierungslücke geschlossen werden kann. 784 haben sich bis zum 31.7.2009 an der Aktion beteiligt, darunter auch Bundesfinanzminister Peer Steinbrück. Alle Spenden, die nach dem 28. Juli 2009 eingegangen sind und noch eingehen, verdoppelt Dussmann, aus 30 macht Dussmann 60 Euro. Die Spendenaktion läuft noch: alle Einzelheiten unter www.young-euro-classic.de

Ein besonders treuer Unterstützer von YEC, die kfw-Bankengruppe, schreibt auf ihrer Internetseite:

„Das im Jahr 2000 vom ‚Deutschen Freundeskreis europäischer Jugendorchester e. V.’ ins Leben gerufene Berliner Sommerfestival ‚Young Euro Classic – Europäischer Musik Sommer’ gehört zu den innovativsten Festivals in Deutschland und Europa. Jedes Jahr im August ist das Konzerthaus am Gendarmenmarkt zwei Wochen lang eine einzigartige Plattform für nationale und internationale Jugendorchester aus Europa und vielen Teilen der Welt, von Amerika bis Australien, von Oman bis China. Rund 1.500 junge Musikerinnen und Musiker, im Allgemeinen jünger als 25 und auf der Schwelle zum Profi-Dasein, treffen in diesen zwei Wochen aufeinander und nutzen die Gelegenheit, ihr Können und ihr Engagement zu demonstrieren. Ein atmosphärisches Großereignis für Musiker und Zuhörer gleichermaßen – mit viel zeitgenössischer Musik aus den Heimatländern der Orchester.

Die KfW Bankengruppe unterstützt Young Euro Classic seit Anbeginn. Seit dem Jahr 2005 ist sie Hauptpartner des Festivals, das sich mittlerweile hervorragend etabliert hat. Seit 2007 ist ein eigenes Young Euro Classic-Festivalorchester dazu gekommen, das nach der gemeinsamen Probenphase und dem Konzert in Berlin auf Tournee geht, um die Idee von Young Euro Classic noch weiter zu verbreiten. Die Mischung aus musikalischem Können, jugendlicher Begeisterung und sommerlicher Atmosphäre zieht jedes Jahr aufs Neue über 20.000 Musikbegeisterte an und die Konzerte finden fast täglich vor ausverkauftem Hause statt.“

…und nun zu unserer Verlosung

In einer Mitteilung vom 31.7.2009 haben wir angekündigt, für einige Konzerte von YEC Karten zu verlosen. Zuerst einmal möchten wir – in aller Bescheidenheit – darauf hinweisen, dass es sich dabei nicht um vom Veranstalter zur Verfügung gestellte Karten handelt (wir haben auch nicht danach gefragt), sondern um von paperpress gekaufte Karten. paperpress hat für rund 200 Euro Karten gekauft und diese an Leserinnen und Leser verschenkt, um damit das Festival zu unterstützen und den Leser/innen eine Freude zu machen. Den Aufruf 2000x30 haben wir natürlich auch veröffentlicht, spontan hat beispielsweise der SPD-Abgeordnete Karlheinz Nolte eine Spende an YEC überwiesen. Wie gesagt – die Möglichkeit dazu besteht noch immer.

Wir haben die Verlosung der Karten an die richtige Beantwortung einer Frage geknüpft. Diese lautete: „Im Jahr 2000 fand das erste Young-Euro-Classic-Festival statt. In diesem Jahr feiert, nach Angaben des Veranstalters, das Festival sein zehnjähriges Bestehen, ist das richtig?“

Innerhalb kürzester Zeit füllte sich unsere Mail-Box. Und alle – bis auf eine einzige Ausnahme – gaben an: „Ja, das ist richtig!“ Tja, liebe Leute. Sorry, aber es ist falsch. Wenn im Jahre 2000 Young Euro Classic startete, dann findet in diesem Jahr – ohne Frage – das zehnte Festival statt. Seit 2000 sind aber bis 2009 nur neun Jahr vergangen. Also ist es nicht richtig, dass YEC in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert. Das können wir dann alle gemeinsam beim elften Festival 2010 feiern. Seien Sie unbesorgt, diesen kleinen Fehler begehen viele, und letztlich ist es fast egal. YEC feiert also die Zahl 10 in diesem Jahr, das stimmt auf jeden Fall.

Mit dieser Mitteilung brechen wir den Einsendeschluss vorzeitig ab, weil sich seit gestern Abend kein neuer Interessent gemeldet hat.

Der einzige, der die Frage richtig beantwortet hat, ist Wolfgang Mohns. Tusch!!! Er gewinnt natürlich zwei Karten. Wolfgang Mohns ist als Jugendamtsdirektor in Tempelhof-Schöneberg tätig und u.a. für den Haushalt verantwortlich. Gut, dass so ein Mann richtig zählen kann!

Und weil wir noch zwei Karten übrig hatten und nette Menschen sind, haben wir aus den vielen falschen Antworten auch einen Gewinner gezogen. Thomas Protz kann sich über zwei Karten freuen.

Wir wünschen allen, die die Konzerte von YEC besuchen werden, einen wunderschönen und vor allem klangvollen Abend am Gendarmenmarkt.

Ed Koch

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.