Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 27 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 523 - November 2015

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234   >

7.636 SPD-Mitglieder haben abgestimmt

geschrieben von: Redaktion am Montag, 09. November 2015, 20:28 Uhr
paperpress523 
45 Prozent der SPD-Mitglieder haben sich an einer Befragung beteiligt, deren Ergebnis Eingang ins Wahlprogramm finden soll. Am 14. November werden die Sozialdemokraten auf einem Landesparteitag das Ergebnis diskutieren.




weiterlesen... '7.636 SPD-Mitglieder haben abgestimmt' (6109 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kandidatenkarussell - Es geht wieder los...

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 08. November 2015, 09:33 Uhr
paperpress523 
Es geht wieder los. Schon jetzt bringen die Parteien ihre Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahl im September 2016 in Position. Zumindest in seinem Heimatbezirk Mitte ist Frank Henkel schon mal zum Spitzenkandidaten ausgerufen worden. Henkel ist in Personalunion Vorsitzender der CDU Mitte und des Landesverbands Berlin. An der Nominierung zum Spitzenkandidaten für das Amt des Regierenden Bürgermeisters bestehen eigentlich keine Zweifel, obwohl sich Henkel in den letzten Jahren nicht nur Freunde in den eigenen Reihen gemacht hat. Nach wie vor muss er vor allem auf Justizsenator Thomas Heilmann achten, der sein eigenes Verständnis von Parteipolitik hat.




weiterlesen... 'Kandidatenkarussell - Es geht wieder los...' (3305 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Der Klang der Freiheit - 65 Jahre Freiheitsglocke

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 08. November 2015, 08:29 Uhr
paperpress523 
Morgen, am 9. November, jährt sich zum 26sten Male der Tag des Mauerfalls in Berlin. Daran erinnert der Regierende Bürgermeister Michael Müller: „Mit Freude haben wird am 3. Oktober 25 Jahre Deutsche Einheit gefeiert. Aber wir wissen darum, dass zu diesem glücklichen Tag immer auch die Erinnerung an die Toten und an die Opfer der Berliner Mauer gehört. Die Teilung mit all ihren Folgen war für die Menschen in unserer Stadt und in unserem Land eine bittere Zeit, für viele war es eine Zeit voller Schmerzen und Leiden. Daran zu denken, ist wichtig, gerade wenn wir uns auch an die Freude des Tages erinnern, an dem die Mauer in Berlin wieder offen war. Dieses Ereignis verdanken wir den mutigen Menschen im damaligen Ostteil unserer Stadt und in der ganzen DDR, die hartnäckig und friedlich für Freiheit und Demokratie und gegen Unterdrückung und Diktatur gekämpft haben. Gedenkstunden und Erinnerungskultur sind wichtig, um besonders den jüngeren Menschen zu sagen, dass unsere Freiheit und auch der Frieden keine Selbstverständlichkeiten sind, sondern dass sie immer wieder von neuen ver-teidigt werden müssen, um sie zu bewahren. Wie sehr aktuell diese Einsicht ist, können wir von den vielen Menschen lernen, die in diesen Tagen vor Krieg und Unterdrückung zu uns flüchten.“




weiterlesen... 'Der Klang der Freiheit - 65 Jahre Freiheitsglocke' (7497 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Anpissen als Lebenszweck

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 08. November 2015, 08:28 Uhr
paperpress523 
Natürlich können sich ausgediente und im Ruhestand befindliche Mandatsträger auch weiterhin zu politischen Themen äußern. Ob das unbedingt in regelmäßigen Zeitungskolumnen oder Radio-Kommen-taren erfolgen muss, lassen wir einmal dahingestellt. Berlins früherer Finanzsenator Ulrich Nußbaum muss unter dem Verlust seines Amtes wirklich mächtig leiden. Jeden Dienstag rechnet er in der BZ mit seinem ehemalige Arbeitgeber, dem Land Berlin, ab. Am 3. November nahm er sich ausgerechnet das Thema Sponsoring vor, schon ein wenig bedenklich, wenn sich dazu ein Ex-Finanzsenator äußert.




weiterlesen... 'Anpissen als Lebenszweck' (4170 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Stromnetzbienen jetzt auch in Lichtenrade

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 07. November 2015, 07:47 Uhr
paperpress523 
Dank der milden Temperaturen in den letzten Wochen, denken die Berliner Honigbienen noch nicht an den sicherlich wohl verdienten Winterschlaf. Vor dem Eingang ihrer kombinierten Wohn- und Arbeitsstätte herrscht noch reger Betrieb. Auf dem Gelände des Umspannwerks am Lichtenrader Damm haben es sich sieben Bienenvölker gemütlich gemacht. Betreut werden sie von den Imkern Ulrike Friedrich und Eberhard Wagenitz.




weiterlesen... 'Stromnetzbienen jetzt auch in Lichtenrade' (2004 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Plus 2 für Müller

geschrieben von: Redaktion am Montag, 02. November 2015, 17:40 Uhr
paperpress523 
Angesichts der Probleme in diesen Zeiten, haben Politiker nicht viel Grund zur Freude. In Berlin nicht und auch nicht im ganzen Land. Da beruhigt es umso mehr, wenn wenigstens die Umfragewerte stimmen. Und mit diesen können SPD und Linke zufrieden sein. Rot-Rot lässt grüßen. Nach der neuesten Forsa-Umfrage der Berliner Zeitung, in der 1.003 Berliner zwischen dem 19. und 29. Oktober telefonisch befragt wurden, liegt die SPD stabil bei 29 Prozent. Die CDU hat einen Punkt verloren und liegt jetzt bei 22 Prozent. Die Grünen rutschen um zwei Punkte ab auf 16 Prozent, währen die Linke zwei hinzugewinnt und nun mit 17 Prozent vor den Grünen liegt. Die Piraten verbessern sich um ein Prozent auf 4, die FDP legt gleich zwei Prozent zu auf ebenfalls 4 und die AfD verharrt auf 3 Prozent. Die drei Letztgenannten verbindet, dass sie, wenn am nächsten Sonntag Wahlen stattfänden, nicht ins Abgeordnetenhaus einziehen würden. Rot-Rot, aber auch Rot-Grün hätte eine Mandatsmehrheit.




weiterlesen... 'Plus 2 für Müller' (3932 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Was hat sich der Wähler bloß dabei gedacht?

geschrieben von: Redaktion am Montag, 19. September 2005, 12:23 Uhr
paperpress523 
Von Dresden abgesehen, ist die Wahl gelaufen.
Ein Kommentar von Ed Koch - auch aus Berliner Sicht.



weiterlesen... 'Was hat sich der Wähler bloß dabei gedacht?' (3982 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Wahl 2005: Ausgang offen

geschrieben von: Redaktion am Montag, 05. September 2005, 16:43 Uhr
paperpress523 
Ein Kommentar zur Bundestagswahl 2005 von Ed Koch



weiterlesen... 'Wahl 2005: Ausgang offen' (10955 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: 1. Tempelhof-Schöneberger Präventionstag

geschrieben von: Redaktion am Montag, 05. September 2005, 16:03 Uhr
paperpress523 
Den Aktionstag gibt es in Tempelhof-Schöneberg nicht mehr. Den hat Bürgermeister Band einschlafen lassen. Dafür fand jetzt der 1. Präventionstag vor dem rathaus Tempelhof statt. Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Polizeiabschnitt 44, der Abteilung Bildung, Schule und Kultur sowie der Rock-Ini Tempelhof.



weiterlesen... '1. Tempelhof-Schöneberger Präventionstag' (2332 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Kita-Eigenbtriebe Langsam wird die Zeit knapp

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 30. August 2005, 13:49 Uhr
paperpress523 
Der Jugendhilfeausschuss hat sich mit knapper Mehrheit gegen den Kita Eigenbtrieb in Tempelhof-Schöneberg ausgesprochen. Zum 1. Januar 2006 soll der Betrieb seine Arbeit aufnehmen. Langsam wird die Zeit knapp.....



weiterlesen... 'Kita-Eigenbtriebe Langsam wird die Zeit knapp' (2888 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.