Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 35 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 620 - Dezember 2023

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

40 Jahre Sportschule Lothar Nest

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 26. Oktober 2013, 17:16 Uhr
paperpress620 
Seine Sportschule hat er am 3. November 1973 in der Mariendorfer Reulestraße 17 eröffnet. Als er 1969 aus Japan zurück nach Berlin kam, baten ihn Maximilian Mende und Werner Witkowski (Präsident), die Jugendabteilung des Polizei-Sport-Vereins Berlin e.V. in der Reichenhaller Straße (Schmargendorf) zu übernehmen. Vor der Japan Reise war er schon Trainer des JC Charlottenburg unter Werner Haase. Er wurde eigentlich durch die dortigen Mitglieder dazu animiert, darüber nachzudenken, eine eigene Sportschule zu eröffnen.




weiterlesen... '40 Jahre Sportschule Lothar Nest' (2227 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Terra Brasilis - 25 Jahre on stage! Zwei Konzerte und viele Special Guests

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:44 Uhr
paperpress620 
Zum Jubiläum geben Terra Brasilis zwei Konzerte mit 15 Musikern, zahlreichen Gästen und Überraschungsgigs. Der Ehrengast des Jubiläums ist Mestre Memeu Nunes, Cheftrommler der Gruppe Olodum aus Salvador da Bahia. Olodum, weltweit bekannt durch die Zusammenarbeit mit Paul Simon (Obvious Child) und Michael Jackson (They don´t really care about us) in den Neunzigern.




weiterlesen... 'Terra Brasilis - 25 Jahre on stage! Zwei Konzerte und viele Special Guests' (3809 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Was für ein Trauerspiel

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 24. Oktober 2013, 06:57 Uhr
paperpress620 
Sibyll Klotz beerdigt Kompromiss in der Säntisstrasse - 5-fache Pacht für die verbleibenden Kleingärtner. Seit dem 7. August 2013 wird über die weitere Nutzung der Kleingartenkolonie in der Säntisstraße zwischen dem Eigentümer, dem Bezirksamt, der Bahn-Landwirtschaft und dem Haus- und Grundeigentümerverein Lichtenrade verhandelt. Bisher allerdings ohne Ergebnis. Überraschend hat Stadtentwicklungs-Stadträtin Dr. Sibyll Klotz (Bündnis 90 / Die Grünen) die entscheidenden Details der laufenden Verhandlung in der gestrigen BVV verraten. Damit kommt sie allen zuvor. Ein Schlag ins Gesicht der anderen an der Verhandlung Beteiligten, denn es wurde Stillschweigen vereinbart. Alle hatten das Ziel, ein Gesamtpaket zu verabreden. Das hat sich jetzt wohl erledigt.




weiterlesen... 'Was für ein Trauerspiel' (3796 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Rot-Grün sitzt Säntisstraße aus

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 23. Oktober 2013, 09:08 Uhr
paperpress620 
Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, als gehe der ganze Vorgang um die Kleingartenkolonie an der Marienfelder Säntisstraße der Rot-Grünen Zählgemeinschaft in Tempelhof-Schöneberg am Allerwertesten vorbei. BVV-Beschlüsse, Widersprüche oder Einwohneranträge werden ausgesessen. Verhandlungen mit dem Eigentümer und anderen Beteiligten werden so Ziel führend geführt wie ein navigationsloser Nachtflug bei Neumond. Auch gegen die Presseberichterstattung ist man inzwischen immun. Am Montag erschien ein großer Beitrag im Berliner Kurier.




weiterlesen... 'Rot-Grün sitzt Säntisstraße aus' (4985 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Straßenanbindung an den EUREF-Campus verzögert sich durch Behördenversagen

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 20. Oktober 2013, 11:48 Uhr
paperpress620 
Man mag es kaum glauben, was heute in der Berliner Morgenpost zu lesen ist. „Behörden zu langsam – Berlin lässt Millionenzuschüsse verfallen - Wegen Abstimmungsproblemen und Personalmangel wird Bundes- und EU-Geld nicht ausgegeben“, steht in dicken Lettern auf der Titelseite der Sonntagsausgabe.




weiterlesen... 'Straßenanbindung an den EUREF-Campus verzögert sich durch Behördenversagen' (2594 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Nachhilfeunterricht über die Sozialbranche

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 20. Oktober 2013, 10:56 Uhr
paperpress620 
Am Landgericht Berlin wird gegenwärtig der vermutlich letzte Akt einer Geschichte verhandelt, die die Gemüter seit 2010 erhitzt. Es geht um die so genannte „Maserati-Affäre“. Dass sich der Geschäftsführer eines gemeinnützigen Sozialunternehmens mit einer Edelkarosse durch die Ge-gend chauffieren ließ, empörte den Otto-Normalverbraucher mächtig. Auch die Branche selbst und vor allem die Politik waren geschockt, allerdings ist das Maß der Verlogenheit dieser in Worte kaum zu fassen.




weiterlesen... 'Nachhilfeunterricht über die Sozialbranche' (22310 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Gerüchte um die Säntisstraße

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 18. Oktober 2013, 19:04 Uhr
paperpress620 
Bei jeder nur denkbaren Gelegenheit verbreiten gegenwärtig Mitglieder des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg, dass es eine Einigung mit dem Investor geben soll. Eine so genannte „Drittellösung“ soll vorsehen: ein Drittel Logistik (Teilfläche A), ein Drittel alternative Bebauung mit Kita oder Altenheim (Mittelstück Fläche C) und ein Drittel für die Kleingärtner (Fläche B an der Bahntrasse). Fläche A wird, wie berichtet bereits geräumt, ohne dass eine Baugenehmigung vorliegt.




weiterlesen... 'Gerüchte um die Säntisstraße' (3827 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Gesag versorgt EUREF-Campus mit Wärme und Kälte

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 16. Oktober 2013, 19:58 Uhr
paperpress620 
Termine in der Alten Schmiede auf dem EUREF-Campus sind vor allem wegen des guten Essens von Pino attraktiv. Und das Kaminzimmer, in dem heute ein Pressgespräch stattfand, heißt nicht nur so, sondern verfügt auch über einen solchen. Das knisternde Holz in dem Kamin sorgt für wohlige Wärme und eine anheimelnde Geräuschkulisse.




weiterlesen... 'Gesag versorgt EUREF-Campus mit Wärme und Kälte' (4728 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Rettung der Kolonie Oeynhausen

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 16. Oktober 2013, 08:37 Uhr
paperpress620 
Nach dem Beschluss der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf vom 15.08.2013, eine Teilbebauung der Kolonie Oeynhausen zu verhindern und stattdessen das Bürgerbegehren des Bezirksverbands der Kleingärtner Berlin-Wilmersdorf und der Bürgerinitiative „Schmargendorf braucht Oeynhausen“, gemeinsam mit dem Kleingärtnerverein Oeynhausen abzuwarten, wurden von den Initiatoren fleißig Unterschriften gesammelt. Das Echo auf dieses Bürgerbegehren und die Unterstützung der Bürger des Bezirks sind bisher überwältigend.





weiterlesen... 'Rettung der Kolonie Oeynhausen' (1848 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Säntisstraße: Jetzt geht es dem Rest an den Kragen

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 16. Oktober 2013, 08:36 Uhr
paperpress620 
Die Berichterstattung über die Kleingartenkolonie an der Säntisstraße konzentrierte sich in den letzten drei Jahren auf das rund 100.000 qm große Gelände südöstlich der Säntisstraße. Denn, dieses Areal wurde verkauft. Die Teilfläche A wird jetzt bis zum 30.11.2013 geräumt, obwohl immer noch keine Baugenehmigung für die Erweiterung des benachbarten Logistikzentrums vorliegt. Unbeachtet blieb das ebenfalls zur Eisenbahn-Landwirtschaft gehörende Areal nördlich der Säntisstraße, direkt an der Dresdner Bahn gelegen. Grund: es wurde nicht verkauft. Nun muss man sagen, noch nicht.




weiterlesen... 'Säntisstraße: Jetzt geht es dem Rest an den Kragen' (1733 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.