Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 41 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 533 - September 2016

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234   >

Prognose BVV-Wahl Tempelhof-Schöneberg

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 11. September 2016, 16:24 Uhr
paperpress533 
Wir wissen, dass auch election.de das Wahlergebnis nicht exakt voraussagen kann.
In Mecklenburg-Vorpommern lag election.de in etlichen Wahlkreisen daneben.



weiterlesen... 'Prognose BVV-Wahl Tempelhof-Schöneberg' (830 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Hajo Schumacher plus 6

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 11. September 2016, 12:25 Uhr
paperpress533 
Niemand soll sagen, er habe sich vor der Wahl am 18. September kein Bild über Personen und Programme der Parteien machen können. In allen Zeitungen sind jeweils „exklusiv“-Interviews erschienen oder Namensartikel, im Fernsehen gab es Diskussionsrunden und zusätzlich unzählige Veranstaltungen aller möglichen Organisationen, auf denen allein oder in Gruppen die Kandidaten zu Wort kamen. Das Format, wie es die Berliner Zeitung und der Tagesspiegel praktizierten, mit den Kandidaten einzeln zu reden, hat etwas für sich, aber auch die großen Runden wie bei der IHK, dem RBB oder der Berliner Morgenpost, sind spannend. Hat man in den Einzelgesprächen die Möglichkeit, sich sehr gezielt mit dem jeweiligen Kandidaten zu beschäftigen, so leben die Diskussionen mit allen Spitzenkandidaten auch davon, dass sich diese untereinander streiten. Das nervt manchmal, weil jeder darauf beharrt, Recht zu haben und sich die Behauptungen widersprechen und man als Zuhörer nicht in der Lage ist, diese Aussagen sofort auf ihren Wahr-heitsgehalt zu überprüfen.




weiterlesen... 'Hajo Schumacher plus 6' (4999 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Mal kurz die Welt retten...

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 11. September 2016, 09:34 Uhr
paperpress533 
Als hätte Tim Bendzko sein Lied für Umweltministerin Barbara Hendricks geschrieben. Sie fühlt sich jeden-falls angesprochen, wenn sie in der Welt unterwegs ist und nächtelang mit ihren Kollegen aus allen Erd-teilen darüber verhandelt, wie wir den nachfolgenden Generationen einen Planeten hinterlassen, auf dem sie noch genauso gut leben können wie wir. „Da draußen brauchen sie mich jetzt, die Situation wird unterschätzt. Und vielleicht hängt unser Leben davon ab. Muss nur noch kurz die Welt retten…“, singt Tim Bendzko. Ja, so ist es. Die Situation wird unterschätzt und nicht nur vielleicht, sondern tatsächlich hängt unser Leben davon ab.




weiterlesen... 'Mal kurz die Welt retten...' (7113 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Der Umfrageirrsinn geht in die letzte Runde

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 08. September 2016, 22:11 Uhr
paperpress533 
Brigitte Fehrle, Chefredakteurin der Berliner Zeitung, konfrontierte Michael Müller beim Gespräch im Verlagshaus an der Karl-Liebknecht-Straße gleich zu Beginn mit der neuesten Umfrage von heute, in der die SPD auf magere 21 Prozent kommt. Müller konterte: „Ich kenne schon die Umfrage von morgen“, und erntete damit den ersten Beifall, zumal er verkünden konnte, dass in dieser Umfrage seine SPD mit 24 Prozent bewertet wird. Der erste Schuss ging also nach hinten los. Ansonsten verlief die Diskussion fair und konstruktiv, auch in dem Teil, in dem die Besucher zu Wort kommen konnten. Rund 300 Leser hatten sich zu dem Talk mit dem Regierenden Bürgermeister eingefunden. Verstärkt wurde Brigitte Fehrles Moderation durch zwei Erstwähler, Paula Mürmann und Thorben Kurtzbach aus dem Politik-Leistungskurs am Reinickendorfer Bertha-von-Suttner-Gymnasium. Alle Einzelheiten über die Veranstaltung können sie in der Berliner Zeitung nachlesen.





weiterlesen... 'Der Umfrageirrsinn geht in die letzte Runde' (2234 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beruf und Familie

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 08. September 2016, 09:39 Uhr
paperpress533 
Arbeit ernährt den Menschen. Nicht jede berufliche Tätigkeit macht Spaß. Viele üben ihren Job allein wegen des Geldverdienens aus. Wer sich in seinem Beruf verwirklichen, jeden Morgen mit guter Laune an den Arbeitsplatz gehen, ordentlich verdienen und sich parallel dazu eine Familie leisten kann, ist ein glücklicher Mensch. Dem konservativen Frauenbild von Heim und Herd hängt man höchstens noch in den südlichen Provinzen unseres Landes nach. Üblich ist eher, dass Frau und Mann berufstätig sind. Und wenn ein Paar nicht dem Sarrazinschen Motto „Deutschland schafft sich ab“ folgt, sondern für Nachwuchs sorgt, könnte es zu einem Karriereknick kommen. Könnte, muss aber nicht. Denn immer mehr Unternehmen haben längst gelernt, dass ihre Beschäftigten nicht allein den größten Kostenfaktor in der Bilanz bilden, sondern dafür sorgen, dass ein Gewinn entsteht.




weiterlesen... 'Beruf und Familie' (5758 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Berlin baut auch für Kinder

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 06. September 2016, 18:19 Uhr
paperpress533 
Politikern wird oft nachgesagt, allzu oft nur Luft- oder Seifenblasen zu produzieren. Das stimmt aber eben nicht immer, und selbst nicht im Wahlkampf. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) ließ es sich nicht nehmen, beim Spatenstich für den Neubau der Kita Wedellstraße in Steglitz-Zehlendorf dabei zu sein. Und so hieß es Ran an den Spaten. Die Besetzung am Sandkasten am Montag, dem 5. September, war äußerst prominent. Steglitz-Zehlendorfs Vize-Bürgermeister und Immobi-liendezernent Michael Karnetzki (SPD), Finanzsentor Matthias Kollatz-Ahnen (SPD), Jugendstadträtin Christa Markl-Vieto (Grüne), Bildungsstadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU), Martina Castello, Geschäftsleiterin des Kita-Eigenbetriebs Berlin Süd-West, zu dem die Kita gehört, Kirsten Fussan vom Landesjugendamt, Kita Leiterin Gabriele Krause und Geschäftsleiter Andreas Hartmann vom Eigenbetrieb.




weiterlesen... 'Berlin baut auch für Kinder' (1746 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ziel erreicht - Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

geschrieben von: Redaktion am Montag, 05. September 2016, 17:16 Uhr
paperpress533 
So, verehrte bisherige Nichtwähler und Abtrünnige der so genannten „etablierten“ Parteien, in zwei Wochen in Berlin können Sie wieder eben diese – also SPD, CDU, Grüne, Linke oder die FDP wählen, meinetwegen auch die Tierschutz- oder Biertrinkerpartei, auch gegen die Piraten habe ich nichts einzuwenden, aber bitte nicht die AfD! Spätestens durch die Wahl in Mecklenburg-Vorpommern haben die demokratischen Parteien verstanden, was Sache ist. Die Flüchtlingspolitik wird sich ändern.




weiterlesen... 'Ziel erreicht - Wahl in Mecklenburg-Vorpommern' (4253 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Young Euro Classic 2016: Das große Finale

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 04. September 2016, 07:20 Uhr
paperpress533 
Orchester aus Mexiko am 2. und aus Frankreich am 3. September bildeten das große Finale von Young Euro Classic 2016. Das temperamentvolle mexikanische Konzert besuchte für uns Reiner Hanke. Hier sein Bericht.




weiterlesen... 'Young Euro Classic 2016: Das große Finale ' (8642 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kämpfen bis zum Schluss

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 03. September 2016, 09:04 Uhr
paperpress533 
Eine „Rote-Socken-Kampagne“ bleibt uns diesmal erspart, aber „Keine Experimente. Kein Rot-Rot-Grün“ ist die aktuelle Botschaft der CDU. Ein Experiment wäre es schon, gar nicht mal so sehr wegen der unter-schiedlichen Parteiprogramme, sondern vielmehr wegen der artistischen Leistung, drei Tänzer auf einem Hochseil zu halten. 67,1 Prozent stimmt nach einer Tagesspiegel-Analyse aus dem Wahl-O-Mat die SPD mit der Linken überein – das ist der höchste Wert. Dicht gefolgt von den Piraten mit 65,8 Prozent. Auf Platz 4 die Grünen mit 63,2 Prozent. Die CDU steht auf Platz 10, immerhin noch mit 59,2 Prozent, was die letzten fünf Jahre ja ausgereicht hat, auch wenn jetzt behauptet wird, die Gemeinsamkeiten seien aufgebraucht.




weiterlesen... 'Kämpfen bis zum Schluss' (2858 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

YEC legendär

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 02. September 2016, 09:58 Uhr
paperpress533 
Natürlich ist Young Euro Classic im sechzehnten Jahr seines Bestehens schon längst legendär – und zwar weltweit. Am 31. August wurde diese Aussage durch Eduard Tubins Symphonie Nr. 2 – genannt „Die Legendäre“ – bekräftigt.




weiterlesen... 'YEC legendär' (7373 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.