Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 5 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 560 - Dezember 2018

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

Die Lizenz zum Gelddrucken - Geschäftsmodell Umwelthilfe

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 02. Dezember 2018, 16:50 Uhr
paperpress560 
Was allein in den letzten Tagen über die sogenannte Deutsche Umwelthilfe DUH zu lesen war, lässt einen daran zweifeln, dass es sich hier um einen seriösen Verein handelt. Das Wirtschaftsmagazin Capital hat sich mit der DUH näher beschäftigt, der stern be-richtete am 30. November darüber. „Glauben Sie es mir oder nicht", sagt Jürgen Resch, Geschäftsführer der DUH, „ich mache das nicht als Geschäftsmodell, sondern aus Überzeugung. Wir ziehen für Umwelt und Verbraucher vor Gericht." Wenn ich dieser Aussage glauben würde, verbrächte ich den 24. Dezember an meinem Fenster, um die Landung des Weihnachtsmannes mit seinem Schlitten, gezogen von „Rudy, the red nosed reindeer“, auf meinem Balkon zu beobachten.




weiterlesen... 'Die Lizenz zum Gelddrucken - Geschäftsmodell Umwelthilfe' (4710 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Woran erkennt man einen guten Journalisten?

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 02. Dezember 2018, 11:32 Uhr
paperpress560 
An Hanns Joachim Friedrichs, der kurz nach seinem 68sten Geburtstag 1995 starb, können sich nur noch die älteren unter uns erinnern. Und zwar sehr gut. Denn in den sechs Jahren, in denen er die Tagest-hemen moderierte, erlangte er regelrecht Kultstatus. Die von ihm verbreiteten Nachrichten erfüllten den Wortsinn, nämlich sich danach richten zu können, in hervorragender Weise. „Mit leiser Kompetenz, smartem Charme und gelegentlich britischem Witz moderierte Hanns Joachim Friedrichs mehr als siebenhundertmal die abendlichen Tagesthemen des Ersten Deutschen Fernsehens – die erste Sendung 1985, die letzte 1991. Als er sich im Oktober seines sechsten Jahres auf eigenen Wunsch von den Zuschauern verabschiedete, fand sich unter den Zeitungsstimmen keine einzige, die sein Verschwinden aus dem Bild nicht als einen Verlust markiert hätte. Denn der bei seinem Tages-themen-Finale 64-jährige Friedrichs war kein beliebig austauschbares Fernsehgesicht, sondern ein »Pate der seriösen deutschen TV-Kultur«.
(Der Text wurde entnommen aus dem Einführungstext des Buches: Hanns Joachim Friedrichs: Journalistenleben. Droemer Knaur, München 1994.)




weiterlesen... 'Woran erkennt man einen guten Journalisten?' (8563 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Stadträtin Heiß verschweigt der BVV die ganze Wahrheit

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 02. Dezember 2018, 06:50 Uhr
paperpress560 
Nach unserem Newsletter vom 28.11.2018 über den autonom fahrenden Kleinbus auf dem EUREF-Campus, haben wir zahlreiche Zuschriften über weitere Glanzleistungen der Verkehrsstadträtin der Grünen Christiane Heiß erhalten. Beschäftigen wir uns aber noch einmal mit der Frage, warum der Elektro-Kleinbus nicht vom EUREF-Campus zum nahe gelegenen Bahnhof Südkreuz fahren darf. Die Torgauer Straße ist ab dem Haupteingang vom EUREF-Campus für Fahrzeuge gesperrt, was Motorradfahrer nicht abhält. Die Straße führt geradewegs zum Bahnhof Südkreuz. Eine ideale Teststrecke für die Erprobung des autonom fahrenden Kleinbusses.




weiterlesen... 'Stadträtin Heiß verschweigt der BVV die ganze Wahrheit' (3017 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Baldow legt Ausschussvorsitz nieder

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 28. Oktober 2008, 07:51 Uhr
paperpress560 
In zwei Beiträgen haben wir uns mit den Attacken der Grünen auf den SPD-Bezirksverordneten und Vorsitzenden des Stadtplanungsausschusses, Andreas Baldow, beschäftigt. Baldow wird voraussichtlich im Januar den Fachbereich Stadtplanung in der Abteilung von Stadtrat Bernd Krömer (CDU) übernehmen. Das führte zu heftigen Reaktionen der Grünen, und auch innerhalb der eigenen Partei gab es nicht nur Freude über den neuen Job von Baldow.



weiterlesen... 'Baldow legt Ausschussvorsitz nieder' (4871 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Leserbrief zum nachfolgenden Beitrag

geschrieben von: Redaktion am Montag, 27. Oktober 2008, 06:09 Uhr
paperpress560 
Nanu, warum so vorsichtig, Ed Koch?



weiterlesen... 'Leserbrief zum nachfolgenden Beitrag' (980 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Die Grünen drehen durch

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 23. Oktober 2008, 19:46 Uhr
paperpress560 
In unserer Oktober-Nummer haben wir über einen Artikel in der Zeitschrift der Tempelhof-Schöneberger Grünen „Stichel“ berichtet. In der Rubrik „Kopf des Monats“ wurde der SPD-Bezirksverordnete Andreas Baldow auseinander genommen.




weiterlesen... 'Die Grünen drehen durch' (5326 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Vom Umgang mit dem politischen Gegner

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 05. Oktober 2008, 15:43 Uhr
paperpress560 
Die Grünen sind eine Partei, die in der Opposition am besten aufgehoben ist. Regiert sie mit, wirft sie immer wieder ihre ehrenwerten Ziele Stück für Stück über Bord. Das nennt man dann Realpolitik. Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin haben es die Grünen offenbar nach knapp zwei Jahren immer noch nicht überwunden, dass die Sozialdemokraten mit der CDU und nicht mit ihnen eine Zählgemeinschaft eingingen. Als stärkste Oppositionsfraktion drehen die Grünen immer wieder am Rad und mischen den oft drögen Verlauf der BVV-Sitzungen auf. In Ihrer Stadtteilzeitung „Der Stichel“ findet überdies die außerparlamentarische Opposition statt.



weiterlesen... 'Vom Umgang mit dem politischen Gegner' (2899 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Richtig traurig...

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 05. Oktober 2008, 15:41 Uhr
paperpress560 
In einer Welt, in der einen die Medien mit so viel Dreck überschütten, Kriege, Mord und Totschlag, Kindesmisshandlungen, korrupte Konzernmanager, raffsüchtige Banker und überflüssige Politiker, war es für die Seele geradezu heilsam, eine Geschichte miterleben zu dürfen, die einfach nur Freude und Rührung bereitete. Dem RBB sei Dank, dass er uns an dieser Geschichte hat teilhaben lassen. Dem Zoo gönnen wir die zusätzlichen Einnahmen, er kann sie gut gebrauchen. Dass auch bei dem damals kleinen Knut und Thomas Dörflein die Miesmacher und Nörgler nicht abzuschalten waren, gehört auch bei schönen Geschichten dazu. Ansprüche eines anderen Zoos an den Gewinnen, Fragen zur artgerechten Haltung und so weiter. Wen interessierte das?



weiterlesen... 'Richtig traurig...' (1454 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

110. Presseball am 10. Januar 2009

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 05. Oktober 2008, 15:39 Uhr
paperpress560 
Der 110. Presseball wirft seine Schatten voraus. Der offizielle Kartenvorverkauf hat bereits begonnen und die Veranstalter freuen sich auf eine rauschende Ballnacht mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur sowie Medien und Meinungsmachern. www.presseball.de



weiterlesen... '110. Presseball am 10. Januar 2009' (686 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Lebenslanges Lernen

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 05. Oktober 2008, 15:36 Uhr
paperpress560 
Wir stellen vor: Martina Castello, neu Pädagogische Geschäftsleiterin des Kita-Eigenbetriebes Berlin Süd-West



weiterlesen... 'Lebenslanges Lernen' (6439 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.