Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 6 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 562 - Februar 2019

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234    

beBERLIN

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 30. November 2008, 08:10 Uhr
paperpress562 
Man kann ja zu der Berlin-Kampagne stehen wie man will, aber beBerlin oder seiBerlin trifft es. Kurz und knapp. Es ist der Aufruf, sich mit seiner Stadt zu identifizieren, egal, ob man hier geboren wurde oder zugezogen beziehungsweise zugewandert ist. Bei vielen Zugewanderten würde man sich schon wünschen, dass sie sich mehr mit der Stadt identifizieren und nicht nur ihre Parallelgesellschaften pflegen.



weiterlesen... 'beBERLIN' (2055 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kommunalpolitisches Lexikon

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 30. November 2008, 08:09 Uhr
paperpress562 
Im Rahmen der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Berlin (SGK) e. V. wurde kürzlich eine interessante Publikation veröffentlicht. Zwar nicht von „Aalräuchereien bis Zylinderstifte“, aber immerhin auch von A bis Z werden auf über 200 Seiten in der kommunalen Politik auftauchende Begriffe in lexikalischer Form erläutert, „dass man es auf dem Schreibtisch zur Hand hat oder in dem man auch während der Ausschuss-Sitzung mal eben blättern kann“ (wie es das Editorial des Vorsitzenden der SGK Berlin, Horst Porath, zum Anspruch erhebt). Das Werk wird ergänzt um eine Auswahl von Rechtsvorschriften, eine Literaturliste sowie einen Adressteil.



weiterlesen... 'Kommunalpolitisches Lexikon' (5862 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Was bildet sich die Kirche ein?

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 30. November 2008, 08:06 Uhr
paperpress562 
Man sollte heutzutage nicht alles gleich zum Skandal hochstilisieren, dazu finden zu viele statt. Was sich aber die Kirchen in Berlin erlaubt haben, ist ein Skandal, der nach juristischen Folgen geradezu schreit. Kinder an Grundschulen bekamen in den letzten Tagen Briefe ihres Religionslehrers in die Hand gedrückt mit dem Hinweis, dass die Eltern die beiliegende Liste unterschreiben und ihren Kindern wieder mitgeben sollen. Und so gingen die Kinder nach Hause und sagten ihren Eltern, das sollt Ihr unterschreiben und mir wieder mitgeben. Was, wenn die Eltern dies ablehnen? Wie steht das Kind in der Klasse da? Was mutet die Kirche den Kindern und Eltern eigentlich zu? Die Liste, die unterschrieben werden soll, spricht sich für das Volksbegehren zur Erlangung eines Volksentscheides für Pro Reli aus.



weiterlesen... 'Was bildet sich die Kirche ein?' (6021 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Mächtig gewaltig

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 30. November 2008, 08:03 Uhr
paperpress562 
Nicht kleckern, sondern klotzen ist das Motto des Berliner Projektentwicklers Reinhard Müller. Er wird das Stadtbild in Tempelhof-Schöneberg nachhaltig verändern. Am Schöneberger Gasometer wird die zweitgrößte Baustelle nach Schönefeld die Menschen in Atem halten.



weiterlesen... 'Mächtig gewaltig' (8113 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Leserbrief: Nachruf auf die Mutter aller Flughäfen

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 15:10 Uhr
paperpress562 
Ja, ja, nun ist der Flughafen geschlossen (na gut, die drei noch verbliebenen Maschinen dürfen nun ja doch den Flughafen auf dem Luftwege verlassen, welch große Geste des Senats) und ich habe mir so meine Gedanken gemacht:



weiterlesen... 'Leserbrief: Nachruf auf die Mutter aller Flughäfen' (4084 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Zu laut gespielt - Kita muss ausziehen

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 15:05 Uhr
paperpress562 
In der BERLINER MORGENPOST vom 19. November 2008, erschien der nachfolgende Beitrag von Nicole Dolif. Rund 12.000 Kinder gehen in Berlin jeden Tag in einen Kinderladen, meist liegt dieser im Erdgeschoss eines Wohnhauses. Auch die Kita "Milchzähne" war Mieter einer solchen Ladenwohnung. Doch weil sie kein Laden sei, müsse sie ausziehen, entschied nun das Amtsgericht. Eigentlich ging es aber um Kinderlärm, der einen Nachbarn störte.



weiterlesen... 'Zu laut gespielt - Kita muss ausziehen' (5624 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Was wird aus der Tagespflege?

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 15:03 Uhr
paperpress562 
Vor einem Jahr, am Nikolaustag 2008, ließen sich zahlreiche Politiker/innen dafür feiern, dass sie vorerst ein Gesetz gestoppt hatten, das vorsah (und sieht) die Tagespflegemütter und –väter künftig wie Selbstständige zu behandeln, mit allen steuerlichen Nachteilen die das mit sich bringt.



weiterlesen... 'Was wird aus der Tagespflege?' (5143 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Rettungsaktionen

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 15:01 Uhr
paperpress562 
Bald kommt der Weihnachtsmann, diesmal in Form eines Doppelgespanns: Angela Merkel und Peer Steinbrück. Sie vollziehen eine Meisterleistung. Sie verschenken Geld, das sie gar nicht haben. Nicht ein paar Euro an bedürftige Menschen, nein Milliarden an Großkapitalisten. Wie leid müssen einem die Bankmanager eigentlich tun? Jetzt sind ihre Institute in die Schieflage geraten, nachdem sie jahrelang abgezockt haben ohne Ende, ohne Sinn und Verstand, und vor allem Anstand. Nicht zu beziffern, was sie in guten Zeiten beiseite geschafft haben. Auch die Aktionäre, versteht sich.



weiterlesen... 'Rettungsaktionen' (1573 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kein Weihnachtsgeld für Hartz IV-Bezieher

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 14:59 Uhr
paperpress562 
Unser Leser Michael Hess schickte uns folgenden Beitrag zum Thema „Alleinerziehende Mutter mit drei Kindern, voll berufsfähig mit ergänzenden Hartz IV-Leistungen aus der ärmsten Region (Grenzallee/Neukölln), die auf ihr Weihnachtsgeld vom öffentlichen Arbeitgeber verzichten will, weil das Neuköllner JobCenter nach Auskunft der Regionalbehörde Brandenburg ihr das Weihnachtsgeld auf das ergänzende Arbeitslosengeld anrechnen muss.“



weiterlesen... 'Kein Weihnachtsgeld für Hartz IV-Bezieher' (4070 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Peinliche Schlappe für Thilo Sarrazin

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. November 2008, 14:40 Uhr
paperpress562 
Unser allseits geschätzter Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) lässt keine Gelegenheit aus, um uns Hamburg und Bremen als Vorbilder zu präsentieren. Da kommt man mit viel weniger Geld aus als in Berlin. Warum Sarrazin nicht längst an die Elbe oder Weser gezogen ist, weiß niemand. Aber, wer möchte dort schon hin?



weiterlesen... 'Peinliche Schlappe für Thilo Sarrazin' (2609 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234    

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.