Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 7 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 565 - Mai 2019

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

Tag der Freiheit

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 18. März 2009, 13:03 Uhr
paperpress565 
ProReli-Chef Dr. Lehmann scheinen alle guten Geister verlassen zu haben. Er erklärte jetzt den 26. April 2009 zum „Tag der Freiheit“. Wie bekannt, wird an diesem Tage über den Volksentscheid ProReli abgestimmt, also darüber, ob der Ethik-Unterricht auch künftig alleiniges Pflichtfach und Religion weiterhin freiwillig genommen werden kann, oder ob beide zu Wahlpflichtfächern werden sollen.



weiterlesen... 'Tag der Freiheit' (1333 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Bürgerhaushalt Tempelhof-Schöneberg. Wo ist die Ziege geblieben?

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 15. März 2009, 15:53 Uhr
paperpress565 
Am Freitag, dem 13. März 2009, lud das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg zur ersten von insgesamt sechs Informationsveranstaltungen über den geplanten Bürgerhaushalt im Bezirk ein.



weiterlesen... 'Bürgerhaushalt Tempelhof-Schöneberg. Wo ist die Ziege geblieben?' (7625 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Heinz Buschkowsky zum Beitrag "Frontschweine"

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 14. März 2009, 08:38 Uhr
paperpress565 
Lieber Ed Koch, ich hätte nicht wirklich vermutet, dass Du als alter Fahrensmann noch der Schimäre huldigst, „was in der Zeitung steht, muss wahr sein".



weiterlesen... 'Heinz Buschkowsky zum Beitrag "Frontschweine"' (6394 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Leserbrief: Spielhöllen

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 28. Februar 2009, 16:31 Uhr
paperpress565 
Der Dialog zwischen paperpress-Redakteur Andreas Schwager und dem SPD Bezirksverordneten Andreas Baldow geht in eine neue Runde.



weiterlesen... 'Leserbrief: Spielhöllen' (4193 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Der Senator hat das Wort

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 28. Februar 2009, 16:24 Uhr
paperpress565 
Auf der Veranstaltung des Kitabündnisses am 25.2.2009 wurde ein Grußwort von Senator Zöllner verlesen. Er selbst nahm an der Veranstaltung nicht teil. Einen Tag später musste er sich nun doch persönlich und mündlich äußern, nämlich im Jugendausschuss des Abgeordnetenhauses. Nachfolgend veröffentlichen wir einen Vorabauszug aus der Aktuellen Viertelstunde des Ausschusses.



weiterlesen... 'Der Senator hat das Wort' (4724 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Fotoausstellung Berlin - Beirut in der Weißen Rose

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 28. Februar 2009, 09:33 Uhr
paperpress565 
Bis zum 2. April 2009 ist in der „WEISSEN ROSE“, dem Kulturcentrum des Jugendamtes Tempelhof-Schöneberg am Wartburgplatz, Martin-Luther-Straße 77, 10825 BerlinSchöneberg (Tel.: 75 60 66 46), die Ausstellung BERLIN – BEIRUT bei freiem Eintritt zu sehen.



weiterlesen... 'Fotoausstellung Berlin - Beirut in der Weißen Rose' (2120 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Der Geduldsfaden ist gerissen

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 26. Februar 2009, 14:45 Uhr
paperpress565 
Salopp gesagt haben die Kita-Erzieher/innen die Schnauze voll von dem Herumgeeiere des Senats. Niemand wird bestreiten wollen, dass sich die Landsregierung viele Gedanken um die Erziehung der Kinder in den Kitas gemacht hat. Nicht länger Aufbewahrungs-, sondern Bildungseinrichtungen sollen die Kitas sein. Qualität steht an oberster Stelle. Bloß kann man nicht das eine beschließen, ohne dafür zu sorgen, dass die personelle und materielle Ausstattung dem angepasst werden.



weiterlesen... 'Der Geduldsfaden ist gerissen' (13062 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Bürgerhaushalt: Mitwirkungsmöglichkeit oder pseudodemokratischer Unsinn?

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 26. Februar 2009, 14:41 Uhr
paperpress565 
Bezirksbürgermeister Ekkehard Band, auch für die Finanzen im Bezirk verantwortlich, und der Leiter der Serviceeinheit Finanzen, Jürgen Behnke, gaben am 25. Februar 2009 bekannt, dass Tempelhof-Schöneberg als dritter Bezirk nach Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf einen Bürgerhaushalt einführen werde. Grundlage dafür sind nicht nur Beschlüsse des Bezirksamtes und der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), sondern auch der Paragraph 41 des Bezirksverwaltungsgesetzes. In diesem steht:



weiterlesen... 'Bürgerhaushalt: Mitwirkungsmöglichkeit oder pseudodemokratischer Unsinn?' (7182 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Nachschlag zum Thema Spielhallen

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 26. Februar 2009, 14:38 Uhr
paperpress565 
Antwort auf den Leserbrief von Andreas Baldow: Wer kämpft gegen die Spielhöllen? In seinem Leserbrief sagt Andreas Baldow: 75% der Tempelhofer Kaufkraft landet in Steglitz oder der Gropius-Passage. Mit dem Hafen holen wir uns den Euro nur aus den Nachbarbezirken zurück.



weiterlesen... 'Nachschlag zum Thema Spielhallen' (2269 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Frontschweine

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 24. Februar 2009, 15:53 Uhr
paperpress565 
Viel Richtungsweisendes hat man vom inzwischen nicht mehr ganz so neuen CDU-Generalsekretär Bernd Krömer noch nicht vernommen. Dafür beschäftigt er sich mit Fragen, die im wahrsten Sinne des Wortes DIE WELT bewegen, nämlich die am Sonntag, Kurzform: WamS. Darin stand eine Reportage über einen Besuch des Neuköllner Bürgermeisters Heinz Buschkowskys nach Dortmund. Der Beitrag ist am 22.2.2009 erschienen und äußerst lesenswert.



weiterlesen... 'Frontschweine' (4941 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.