Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 25 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 568 - August 2019

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

Die schöne Seite der Medaille

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 02. August 2019, 00:55 Uhr
paperpress568 
Regierender Bürgermeister von Berlin zu sein, ist im schnöden Alltag alles andere als nur reines Vergnügen. Es ist eher das tägliche Durch-schwimmen eines Wasserbeckens, in dem Piranhas nur darauf warten, einen anzuknabbern. Die Medien, vor allem diejenigen, die sich in ihrer grenzenlosen Machtfülle noch ein „Leit“ vorweg setzen, die Koalitions-„partner“, die Opposition und nicht zu vergessen, die eigenen Genossen, all das sind Menschen, die selten Freude bereiten.





weiterlesen... 'Die schöne Seite der Medaille' (2572 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Heroische Symphonie und mystische Tänze

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 01. August 2019, 10:35 Uhr
paperpress568 
11. Tag – Montag, 29. Juli 2019

Die „Heroische Symphonie“

Seit jeher ranken sich viele Geschichten um die Musik von Ludwig van Beethoven. Sicher ist wohl, dass seine dritte Symphonie fast nach „Bonaparte“ benannt worden wäre, wenn sich dieser nicht zum Kaiser gekrönt und damit bei Beethoven in Ungnade gefallen wäre. Eroica, die „Heroische“, hat nichts, wie schlichte Gemüter glauben mögen, mit Erotik zu tun, oder doch? Sascha Hingst, der Pate des Abends, ging auf die Geschichte der Symphonie ein, ein interessanter Vortrag vor Beginn des Konzerts, das mit einem Paukenschlag und kräftiger Orchestermusik begann. Miguel Farias Werk „Retratos australes" entstand erst in diesem Jahr.





weiterlesen... 'Heroische Symphonie und mystische Tänze' (8454 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Rocktreff wirft seine Schatten voraus

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 14. Juni 2009, 13:03 Uhr
paperpress568 
Das Plakat für den 26sten Rocktreff am 10., 11. und 12. Juli 2009 ist fertig und wird gegenwärtig verteilt und ausgehängt. Mit Unterstützung der Grafiker von „stilbrand“ ist in diesem Jahr ein völlig verändertes Layout erschienen. Aus den bisherigen gelben Plakaten mit blauer Schrift ist eine bunte und lebhafte Ankündigung geworden. Bunt und lebhaft wie der Rocktreff und das am Samstag und Sonntag im Rahmen der Veranstaltung stattfindende Spielfest. Schon seit einigen Wochen ist bei Dunkelheit am Schöneberger Gasometer ein Hinweis auf den Rocktreff zu sehen. Zehn Tage vor dem Festival wird es auch wieder Trailer im Programm von star fm geben. Außerdem weisen 30.000 Handzettel, die um den Volkspark Mariendorf herum verteilt werden, auf das Spielfest und den Rocktreff hin.



weiterlesen... 'Rocktreff wirft seine Schatten voraus' (4427 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Fulminanter Auftakt zur Jubiläumswoche der ufafabrik

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 07. Juni 2009, 18:40 Uhr
paperpress568 
Das ist die Kernkompetenz der ufafabrik, für Kinder und Jugendliche attraktive Angebote zu machen. Und was bringt mehr Spaß, als beispielsweise bei den „Flying Pirates“ mitzuwirken. Artistik pur, unglaublich wie sich der menschliche Körper in fast alle Richtungen verbiegen lässt. Am Sonntag, dem 7. Juni 2009, begann mit einem großen Familienfest, einem Empfang für geladene Gäste und einem Showprogramm auf der Sommerbühne die Jubiläumswoche anlässlich des 30-jährigen Bestehens der ufafabrik in Tempelhof zwischen Teltowkanal und Viktoriastraße.



weiterlesen... 'Fulminanter Auftakt zur Jubiläumswoche der ufafabrik' (4747 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Band geht in die Verlängerung

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 29. Mai 2009, 08:50 Uhr
paperpress568 
Während sich andere Menschen auf ihr Renten- oder Pensionsdasein freuen und schon die Tage zählen, bis es endlich so weit ist, der aktiven Beschäftigung adieu sagen zu können, weht in Tempelhof-Schöneberg eine anderer Wind. Nicht nur der Rektor der Gustav-Heinemann-Schule, Karl Pentzliehn, wollte am liebsten ewig wei-termachen, auch Bürgermeister Ekkehard Band gehört zu denen, die nicht aufhören können.



weiterlesen... 'Band geht in die Verlängerung' (5716 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Leserbrief zum "Esel"-Kommentar

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 23. Mai 2009, 16:48 Uhr
paperpress568 
Lieber Ed Koch, in Deinem Kommentar zum Zustand der SPD heißt es u.a.: "Diejenige, die sich an die Spitze der „Bewegung“ stellte, Eva Högl, landete beim Parteitag auf dem Allerwertesten. Weder beschloss der Parteitag die Einführung des Reißverschlussverfahrens bei der Besetzung der Liste für die Bundestagswahl – das wäre auch gegen die Statuten gewesen – noch Frau Högl auf den angestrebten Platz 6 der Liste zu setzen. Sie landete dort, wo sie von Anfang an vorgesehen war, auf Platz 7.“



weiterlesen... 'Leserbrief zum "Esel"-Kommentar' (2293 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 21. Mai 2009, 11:42 Uhr
paperpress568 
Die SPD hat keine Freude am Regieren. Jedenfalls nie besonders lange. Wenn alles läuft und keine Gefahr droht, schon gar nicht von oder durch die Opposition, dann müssen die Sozialdemokraten stets selbst Hand am Image anlegen, um es zu beschädigen. Wann immer Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus stattfinden werden, eine Regierung ohne Beteiligung der SPD dürfte auf längere Zeit nicht möglich sein. Jamaika ist nicht nur geographisch weit von Berlin entfernt.



weiterlesen... 'Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis' (9331 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: CDU macht sich Sorgen

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 16. Mai 2009, 11:53 Uhr
paperpress568 
Das zeichnet die CDU aus. Das C in ihrem Namen, das für „Christlich“ steht. Nächstenliebe und Sorge um andere sind wesentliche Merkmale des Christentums. Nun, ob es wirkliche Nächstenliebe ist, die die CDU zur Sorge um SPD und Grüne treibt, lassen wir mal außen vor. In einem Interview mit paperpress sagte CDU-Chef Frank Henkel anlässlich des Übertritts einer Grünen Abgeordneten zur SPD:



weiterlesen... 'CDU macht sich Sorgen' (4238 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: 30 Jahre ufaFabrik

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 16. Mai 2009, 11:16 Uhr
paperpress568 
Es war ein Glücksfall, wie er nur alle Hundert Jahre einmal passiert, wenn überhaupt, als 1979 – für Tempelhofer Verhältnisse – ganz merkwürdige Menschen illegal ein Grundstück besetzten. So etwas gab es seit den Kreuzrittern nicht, und danach nie wieder. Die Vorgeschichte:



weiterlesen... '30 Jahre ufaFabrik' (13929 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Frank Henkel zu Gast bei paperpress

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 16. Mai 2009, 11:11 Uhr
paperpress568 
Prolog: Über die Pro Reli-Berichterstattung in paperpress war Frank Henkel, Chef der Berliner CDU und der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus nicht erfreut. Das ließ er bei seinem Gespräch in unserer Redaktion auch durchblicken. Am 6. Mai besuchte er uns im Tempelhofer Forum, in dem der Paper Press e.V. ansässig ist.



weiterlesen... 'Frank Henkel zu Gast bei paperpress' (34728 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.