Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 5 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 570 - Oktober 2019

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234   >

Jetzt wird es ungemütlich

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 06. Oktober 2019, 09:46 Uhr
paperpress570 
Ab Morgen wird es ungemütlich auf Berlins Straßen. Was den Grünen bisher noch nicht gelungen ist, nämlich den Autoverkehr lahmzulegen, wird sicher-lich erneut einer Bewegung gelingen, die in Groß Britannien entstand und nach eigenen Angaben seit November 2018 auch in Deutschland aktiv ist. „Ex-tinction Rebellion“ (auf Deutsch: Aufstand gegen das Aussterben). Im Gegensatz zu „Fridays for Future“, dessen Aktivisten, wie der Name sagt, sich freitags mit ihren regelmäßigen und vor allem geordneten Demonstrationen gegen den Klimawandel weltweit Gehör verschaffen, legen die Rebellen ein paar Gänge zu. Sie blockieren Straßen und Plätze, mehr oder minder spontan, und bringen dort den Verkehr zum Erliegen. Dem Vernehmen nach sprechen sich die Rebellen mit der Polizei ab. Hoffentlich nützt es was.





weiterlesen... 'Jetzt wird es ungemütlich' (8920 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Einfach mal Danke sagen

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 05. Oktober 2019, 08:00 Uhr
paperpress570 
Vor ein paar Tagen unterhielt ich mich mit dem Inhaber eines kleinen Unternehmens, rund 15 Beschäftigte und ein paar Auszubildende. Klagen über Klagen. Pünktlichkeit und Arbeitsauffassung: weit-gehend ungenügend. Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort: knapp ausreichend, in Schrift: mangelhaft. Rechnen: eine einzige Katastrophe. Das ist kein Einzelfall. Ich spreche oft mit Unternehmern und nur wenige sind mit ihren Lehrlingen sehr zufrieden. Und immer wieder wird der Finger auf die Schulen gezeigt, von denen die Jugendlichen kommen.




weiterlesen... 'Einfach mal Danke sagen' (4800 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Bei klarem Verstand

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 04. Oktober 2019, 10:21 Uhr
paperpress570 
Natürlich ist es schön, wenn man fünf Jahre lang keine Mieterhöhungen fürchten muss. Dass die gro-ßen privaten Wohnungsunternehmen dagegen Sturm laufen, war zu erwarten, ebenso, dass die Verbände den Vermietern empfehlen, schnell noch die Mieten zu erhöhen, bevor der Deckel draufge-setzt wird. Aber auch die Genossenschaften und städtischen Gesellschaften haben Bedenken ange-meldet, was dazu führte, dass Vertreter der Linken versucht haben, auf die Chefin des Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmerverban-des Druck auszuüben.





weiterlesen... 'Bei klarem Verstand' (4612 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Beitrittsfeier

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 03. Oktober 2019, 07:38 Uhr
paperpress570 
Heute ist Nationalfeiertag. Den „Tag der Deutschen Einheit“ begehen wir seit 1990, als der Beitritt der DDR in die BRD und damit die Einheit wirksam wurde. Von 1954 bis 1990 galt der 17. Juni als „Tag der deutschen Einheit“, mit einem kleinen „d“ geschrieben. Er erinnerte an den Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953, der mit den üblichen Mitteln einer Diktatur niedergeschlagen wurde.





weiterlesen... 'Die Beitrittsfeier' (4134 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Tagesspitzel

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 02. Oktober 2019, 07:36 Uhr
paperpress570 
2011 wurde dem SPIEGEL-Redakteur René Pfister der „Egon-Erwin-Kisch-Preis“ aberkannt, weil er in einer Reportage über Horst Seehofer dessen Um-gang mit einer im Keller stehenden Modelleisenbahn so genau beschrieb, dass die Leser den Eindruck gewannen, er habe sie selbst gesehen. Auch wenn Seehofer den Text über die Modellbahn als wahr bestätigte, gab der Journalist zu, sie nie gesehen zu haben. Horst Seehofer nahm den Redakteur in der „Süddeutschen Zeitung“ sogar noch in Schutz. „Viel Falsches in den Medien wird nicht geahndet, und hier wird das Richtige falsch geahndet“, sagte der Politiker. Quelle: BILD





weiterlesen... 'Tagesspitzel' (4889 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Kommentar zum Austritt von Badr Mohammed aus der SPD

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 28. August 2009, 09:13 Uhr
paperpress570 
Austritt von Badr Mohammed aus der SPD ist keine Überraschung - Ein Kommentar von Ed Koch - Überraschend war höchsten der Zeitpunkt, nicht aber der Umstand, dass der Integrationspolitiker libanesischer Abstammung, Badr Mohammed, aus der SPD ausgetreten ist. Seit Jahren kritisiert er seine eigene Partei, häufig auch öffentlich in Zeitungsartikeln.



weiterlesen... 'Kommentar zum Austritt von Badr Mohammed aus der SPD' (3818 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Badr Mohammed tritt von SPD zu CDU über

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 28. August 2009, 06:49 Uhr
paperpress570 
Berliner SPD-Politiker wechselt zur CDU - Von Stefan Schulz Berliner Morgenpost - online - Einer der bekanntesten Integrationspolitiker Berlins wechselt die Seiten: Badr Mohammed, Präsidiumsmitglied der Deutschen Islam-Konferenz, tritt aus der SPD aus und in die CDU ein. Einer der Gründe für diesen Schritt: Bundesinnenminister Schäuble habe ihn beeindruckt, sagt der 43-Jährige.



weiterlesen... 'Badr Mohammed tritt von SPD zu CDU über' (3566 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Young Euro Classic Finale

geschrieben von: Redaktion am Montag, 24. August 2009, 12:43 Uhr
paperpress570 
Nach 17 Tagen ohne Pause, 19 Konzerten und dem Young Euro Connect-Abend, wussten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Europäischen Musiksommers was sie geleistet hatten. paperpress wird in der September-Ausgabe eine zwölfseitige Zusammenfassung als Beilage veröffentlichen.



weiterlesen... 'Young Euro Classic Finale' (8139 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Leichtathletik WM - Das Gemeckere ist widerlich

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. August 2009, 09:27 Uhr
paperpress570 
Die Leichtathletik WM gehört eigentlich nicht zu den Themen, die in paperpress behandelt werden. Dass wir uns nun doch zu Wort melden, hat keinen sportlichen Grund. Von Anfang an wurde von allen möglichen Seiten über die nicht voll besetzten Ränge im Olympiastadion herumgemeckert. Es gibt sogar Leute, die ihre Zeit damit verbringen, Fotos ins Internet zu stellen, die beweisen sollen, wie voll/leer die Ränge zu bestimmten Uhrzeiten waren.



weiterlesen... 'Leichtathletik WM - Das Gemeckere ist widerlich' (3644 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Ganz Europa in einem Orchester

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 21. August 2009, 14:31 Uhr
paperpress570 
140 junge Musikerinnen und Musiker versammeln sich im European Union Youth Orchestra, das am Donnerstagabend bei Young Euro Classic mit Kompositionen von Schostakowitsch, Roussel und Ravel im Konzerthaus am Gendarmenmarkt brillierte.



weiterlesen... 'Ganz Europa in einem Orchester' (3987 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.