Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 6 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 581 - September 2020

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234567   >

Da kommen einem die Tränen

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 09. September 2020, 09:29 Uhr
paperpress581 
Die Grüne Verkehrs- und Umweltsenatorin Regine Günther gefällt sich in der Opferrolle und ihre Klientel weint mit. Sie will doch nur Gutes, aber die bösen Sozis vermasseln ihr es ständig. Pop-Up-Radwege, höhere Parkgebühren, Verbannung von Benzinern und Dieselfahrzeugen aus der Innenstadt, City-Maut und eine Pflicht für Solaranlagen bei Neubauten. Schönes neues Zentrum für die Grüne Klientel, verkehrsberuhigt und sauber. Wer zu Besuch kommt, soll kräftig zahlen. „Den Sozialdemokraten ging das zu weit,“ schreibt heute Gilbert Schomaker in einem Kommentar in der Berliner Morgenpost. „Die Kritik: Vor allem diejenigen Berliner sind betroffen und müssen zahlen, die in den Außenbezirken wohnen. Sie sind es, die neu bauen und die häufig aufs Auto angewiesen sind, um zur Arbeit zu kommen. Während die Grünen vor allem eine Politik für die Bewohner der Innenstadt machen, geben sich die Sozialdemokraten als Vertreter gesamtstädtischer Interessen.“, schreibt Schomaker, und Recht hat er.




weiterlesen... 'Da kommen einem die Tränen' (3062 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

#futurework20 - Gewinner und Verlierer der Pandemie

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 08. September 2020, 17:47 Uhr
paperpress581 
Was für eine schöne Jahreszahl, 2020, dachten wir alle noch zu Beginn der neuen „goldenen Zwanziger“. Und als am 28. Januar in Bayern der erste Corona-Fall auftrat, wussten wir noch nicht, dass sich nur wenige Wochen später unser Land, ja die ganze Welt verändert haben wird. Langsam, sehr langsam kehren wir zu dem zurück, was wir Anfang des Jahres als normal empfanden. Inzwischen können auch wieder Kongresse mit Publikumsbeteiligung stattfinden.




weiterlesen... '#futurework20 - Gewinner und Verlierer der Pandemie' (6533 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Endlich wieder Satire

geschrieben von: Redaktion am Montag, 07. September 2020, 08:30 Uhr
paperpress581 
Die Sommerpause der Satire-Sendungen im Fernsehen war unerträglich lang. Zuerst kehrte „extra3“ mit Christian Ehring am 30. Juli auf den Bildschirm zurück. Nächste Folge: Donnerstag, 10. September 2020, 22:50 Uhr, ARD. Im Anschluss (23.35-00:35 Uhr) folgt übrigens „Inas Nacht“ mit Ina Müller und unterhaltsamen Gästen. Aufgezeichnet wird die Sendung, in der die Mitwirkenden richtig viel und hemmungslos Alkohol trinken dürfen, in Hamburgs ältester Seemanns-kneipe, dem „Schellfischposten“ am Fischmarkt. Während der Fischmarkt immer noch nicht wieder stattfinden kann, geht’s bei Ina weiter. Zuerst ohne Publikum, jetzt wieder mit ein paar Zuschauern. Es gibt ohnehin nur 14 Plätze, wovon jetzt gut die Hälfte besetzt sind. Die musikalischen Darbietungen finden vor den Fenstern statt, dort, wo sonst der Wilhelmsburger Shanty-Chor „De Tampentrekker“ die Gangs von Frau Müller musikalisch kommentiert. Die Shantys haben noch Pause, kommen aber hoffentlich bald wieder.




weiterlesen... 'Endlich wieder Satire' (3547 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wechsel im Vorstand beim Träger des Rocktreffs und Spielfestes

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 06. September 2020, 09:35 Uhr
paperpress581 
Es sind Mariendorfer Traditionsveranstaltungen mit Strahlkraft weit über den Ortsteil hinaus. Am 15. September 1984 ging der ROCKTREFF im Fußball-stadion des Volksparks Mariendorf an den Start. Die Rock-Ini der Ev. Jugend Tempelhof trat mit der Idee, ein Festival für Amateurbands durchführen zu wollen, an den damaligen Jugendstadtrat Udo Keil heran und offene Türen ein. Initiator war Michael Abou-Dakn, Keyboarder der Band „GmbH“ und Mitbegründer der Rock-Ini. Keil beauftragte im Jugendamt den Sozialpädagogen Klaus Antoch mit der Organisation des ersten Rocktreffs.




weiterlesen... 'Wechsel im Vorstand beim Träger des Rocktreffs und Spielfestes' (4602 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Stimmung im Land

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 05. September 2020, 08:13 Uhr
paperpress581 
Infratest dimap hat für den ARD-Deutschlandtrend zwischen dem 31. August und 1. September mit 1.527 Wahlberechtigten telefoniert. Die Union aus CDU und CSU liegt weiterhin deutlich vorn, auch wenn sich die 4 als erste Ziffer im Wert seit langem verabschiedet hat. Bei Infratest dimap erreichte die Union zuletzt im Oktober 2015 den Wert von 40 Prozent, bei der für das ZDF tätigen Forschungsgruppe Wahlen im Juni 2020. Die SPD klettert langsam etwas nach oben und erreicht jetzt 17 Prozent und nähert sich damit den Grünen im Kampf um Platz Zwei an, die bei 19 Prozent liegen. Für Schwarz-Grün würde es deutlich reichen. Man kann ihnen nur zurufen: Macht es! Bei der FDP, 6%, den Linken 7% und der AfD 10% bewegt sich nichts.




weiterlesen... 'Die Stimmung im Land' (5804 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die neue/alte SPD-Spitze

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 05. September 2020, 06:44 Uhr
paperpress581 
Die leidenschaftlichste und beste Rede beim SPD-Mitgliederforum, das gestern über YouTube aus dem Willy-Brandt-Haus übertragen wurde, hielt der Noch-Parteivorsitzende und Regierende Bürger-meister Michael Müller. Er wird dem neuen Lan-desvorstand seiner Partei, der am 31. Oktober gewählt werden soll, nicht mehr angehören. Zwölf Jahre, mit Unterbrechung, stand er an der Spitze eines der schwierigsten Landesverbände der Republik. Allein das ist eine beachtliche Leistung.




weiterlesen... 'Die neue/alte SPD-Spitze' (3814 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ottmar Edenhofer mit wichtigstem deutschen Umweltpreis ausgezeichnet

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 03. September 2020, 08:52 Uhr
paperpress581 
Ottmar Edenhofer gehört von Anfang an zur EUREF-Community. Die Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH hat hier ihren Sitz im historischen Haus am Wasserturm. Edenhofer wird jetzt mit einem ganz besonderen Preis ausgezeichnet.





weiterlesen... 'Ottmar Edenhofer mit wichtigstem deutschen Umweltpreis ausgezeichnet' (5855 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Neues von den EUREF-Campussen in Düsseldorf und Berlin

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 03. September 2020, 08:49 Uhr
paperpress581 
Oberbürgermeister Thomas Geisel eröffnete am Freitag, dem 28. August, eine multimediale Ausstellung zum EUREF-Campus Düsseldorf und überreichte bei dieser Gelegenheit die Teilbaugenehmigung an Reinhard Müller, Vorstandsvorsitzender der EUREF AG. Die Ausstellung können Interessierte noch bis zum 29. September auf der Ausstellungsfläche im Rathaus besuchen.




weiterlesen... 'Neues von den EUREF-Campussen in Düsseldorf und Berlin' (4494 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Alarmstufe Rot

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 02. September 2020, 07:05 Uhr
paperpress581 
Existenzkrise in der Veranstaltungswirtschaft
Großdemonstration um fünf nach 12 am 09.09.2020 in Berlin

Die vergessene Branche steht in großen Teilen unmittelbar vor dem Kollaps. Der sechstgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands mit 130,0 Mrd. Euro Umsatz und 1,0 Mio. direkt Beschäftigten steht seit Beginn der COVID-19-Krise still. Faktisch ist den Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft die Arbeitsgrundlage fast vollständig entzogen worden.




weiterlesen... 'Alarmstufe Rot ' (2230 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Das Geschäfts mit den Demo-Reisen

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 01. September 2020, 07:54 Uhr
paperpress581 
„Ihr ermöglicht uns das Überleben, damit es kein STERBEN AUF RATEN wird. Danke!“ So steht es auf der Internetseite von Kaden-Reisen aus Plauen. Ja, es geht der Reisebranche nicht gut in diesen Pandemie-Zeiten. Da muss man neue Geschäftsfelder erschließen. Das scheint Kaden-Reisen gelungen zu sein. Das Unternehmen bietet „Fahrangebote zu Demonstrationen der Initiative Querdenken 2020 und Honk for Hope“ an. Hinter Querdenken steht der Waiblinger IT-Unternehmer Michael Ballweg. Googelt man „Honk for Hope“ (Hupen für die Hoffnung) landet man bei Kaden-Reisen.





weiterlesen... 'Das Geschäfts mit den Demo-Reisen' (2990 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234567   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.