Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 7 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 583 - November 2020

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234567   >

Keep the Faith

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 05. November 2020, 06:04 Uhr
paperpress583 
Man kann sich gar nicht genug darüber aufregen, wie in den USA, einer der größten und dauerhaftesten Demokratien der Welt, die Wahl verläuft. Auch heute Morgen steht das Ergebnis immer noch nicht fest. Joe Biden liegt mit 264 Wahlmännerstimmen vorn. Es fehlen also noch sechs bis zur magischen Grenze von 270. Diese könnte er von Nevada bekommen. Er liegt knapp vor Donald Trump, aber irgendwie hakt es bei der Stimmauszählung.




weiterlesen... 'Keep the Faith' (4371 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Zwischenstand

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 04. November 2020, 08:26 Uhr
paperpress583 
Es ist wie vor vier Jahren. Der demokratische Bewerber um das Präsidentenamt in den USA lag in allen Umfragen deutlich vorn. Die USA können nicht einmal einen Wahlausgang halbwegs genau vorher-sagen. Und dieses Land von Bill Gates ist nicht in der Lage, Stimmzettel sofort und unverzüglich aus-zuzählen.





weiterlesen... 'Zwischenstand' (2632 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Stephan Kohler ist tot

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 03. November 2020, 19:17 Uhr
paperpress583 
Am Wochenende erreichte den EUREF-Campus eine sehr traurige Nachricht. Stephan Kohler ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Es ist gerade mal drei Monate her, da wurde eine kleine Freilichtbühne hinter der Schmiede auf dem EUREF-Campus zu seinen Ehren eingeweiht und auf den Namen „Kohleneum“ getauft. Als Mittelpunkt steht dort die Skulptur des Gelehrten Konfuzius, die Stephan Kohler von seinen chinesischen Geschäftspartnern als Geschenk erhalten hatte.





weiterlesen... 'Stephan Kohler ist tot' (3504 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Prioritäten

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 03. November 2020, 10:46 Uhr
paperpress583 
Nach der gestrigen Pressekonferenz der Bundeskanzlerin wissen wir es ganz genau, warum Kultur, Sport und Gastronomie schließen müssen, aber Geschäfte, Gewerbe und Industrie weitermachen dürfen. Es ist für den Staat einfach preiswerter. Die veranschlagten zehn Milliarden reichen wohl aus, um die erstgenannte Gruppe zu entschädigen, nicht aber wohl für die zweite. Wir reden hier von 10!!! Milliarden. Eine mehr, als wir der Lufthansa für ihre Kündigungswelle bezahlt haben.




weiterlesen... 'Prioritäten' (4437 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Stay Home

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 01. November 2020, 15:43 Uhr
paperpress583 
Besuche von Gottesdiensten sind weiterhin möglich. Und so konnten sich heute Berlins Katholiken an Allerheiligen in den Kirchen treffen. Zur selben Zeit versammelten sich unsere Abgeordneten im Preußischen Landtag, ebenfalls ohne Gesang aber auch mit vielen salbungsvollen Worten.




weiterlesen... 'Stay Home' (4323 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Angemessen

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 01. November 2020, 08:22 Uhr
paperpress583 
Es war eine angemessene Eröffnung des BER. Kein falscher Pathos und nicht mehr Rückblick als nötig. Das Wetter war hoffentlich kein Vorbote auf die Zukunftsaussichten. Trübe. Der November ist ohne-hin nicht der beliebteste Monat. In diesem Jahr wird es einsamer denn je. Wer 30 Freunde hat, kann sich glücklich schätzen und jeden Abend einen anderen zu sich einladen oder sich einladen lassen. Bitte nicht mehr als einen Gast, sonst klingelt Karl Lauterbach an der Wohnungstür.





weiterlesen... 'Angemessen' (2956 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Internationales Jugendtreffen in Berlin

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 24. September 2010, 10:02 Uhr
paperpress583 
Unter dem Motto „Europe Believes in You(th)“ und „Vielfalt der Jugend in der heutigen Welt“ trafen sich 90 junge Leute zwischen 17 und 25 Jahren aus Kanada, USA, Lettland, Rumänien, Niederlanden, Spanien, Großbritannien und Deutschland zu einer einwöchigen internationalen Begegnung im Jugend- und Kulturzentrum Spirale und in der ufaFabrik vom 12. bis 19. September 2010. Organisiert wurde dieses Treffen vom Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufafabrik.



weiterlesen... 'Internationales Jugendtreffen in Berlin' (3432 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Schrottplatz statt Kleingartenkolonie?

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 24. September 2010, 08:59 Uhr
paperpress583 
Hätten Bauvorbescheide nicht erteilt werden dürfen? Die Vorgänge um die Kleingartenkolonie an der Marienfelder Säntisstraße weiten sich zu einem Skandal aus. Wie mehrfach berichtet, ist das 100.000 qm große Gelände verkauft worden, um dort Gewerbe anzusiedeln. Rund 250 Parzellen müssten dafür dem Boden gleich gemacht werden. Verhandlungen der Kleingärtner mit dem neuen Eigentümer, das Gelände zu erwerben, scheiterten am Geld. Die ohnehin komplizierte Sachlage wird aber immer schwieriger. Eigentlich gehörte das Areal einmal der Bahn. Die Eigentumsverhältnisse haben sich im Laufe der Jahre durch Strukturveränderungen und Privatisierungen bei der Bahn immer wieder verändert. Die so genannte Eisenbahnlandwirtschaft verwaltete das Gelände. Kaum durchschaubar wie die wechselnden Eigentumsverhältnisse ist auch der Fortgang der Geschichte bezüglich der Bauvorhaben auf dem Gelände.



weiterlesen... 'Schrottplatz statt Kleingartenkolonie?' (3635 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Margot Schwander gestorben

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 22. September 2010, 09:09 Uhr
paperpress583 
Im Alter von 88 Jahren ist am Sonntag Margot Schwander gestorben. Margot Schwander war das, was man ein Urgestein der Berliner Politik nennt. Einst war sie eine ganz schön Linke. Sie trat in die SPD ein, war in der Gewerkschaft HBV aktiv und kümmerte sich dort um ihre Kolleginnen bei Woolworth, wo sie beschäftigt war. Nach dem Krieg hatte sie aber erst einmal ganz andere Probleme. Ihr Mann war früh verstorben und sie musste sich um ihre beiden Söhne kümmern, Jürgen und Peter. Peter ist vor fünf Jahren an Krebs gestorben. In der Neuköllner Hermannstraße eröffnete sie einen Spielzeugladen. Sie bot das an, was viele nach dem Krieg am nötigsten brauchten, nämlich etwas an Lebensfreude wiederzubekommen. Sie bastelte Dackel aus Holz und betrieb sogar noch zwei Marktstände.



weiterlesen... 'Margot Schwander gestorben' (3613 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ehrung für Wilhelm Kabus

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 18. September 2010, 18:19 Uhr
paperpress583 
Vierzehn Jahre nach seinem Tod wird dem früheren Schöneberger Bezirksbürgermeister Wilhelm Kabus (CDU) eine besondere Ehre zuteil. Neue Straßen gibt es kaum noch. Außer in Schöneberg rund um den Bahnhof Südkreuz. Der Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung stammt aus dem Jahre 2006, kurz nach dem zehnten Todestag des Kommunalpolitikers. Die neu gebaute Straße durch das Gewerbegebiet von Kolonnen- bis Naumannstraße trägt seit dem 14. September nun den Namen Wilhelm Kabus.



weiterlesen... 'Ehrung für Wilhelm Kabus' (3594 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234567   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.