Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 8 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 585 - Januar 2021

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   123456   >

Nachtrag zu "What a Show"

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 17. Januar 2021, 07:43 Uhr
paperpress585 
Es ist ungewiss, an welcher Stelle der erneut unterlegene Friedrich Merz dem neuen CDU-Vorsitzenden mehr Ärger bereiten kann, innerhalb oder außerhalb des CDU-Präsidiums. Merz hat sich für außerhalb entschieden und einen Sitz im Vor-stand abgelehnt, zugunsten der Frauenquote. Was für ein durchsichtiges Manöver. Aber noch unglaublicher ist es, dass sich Merz umgehend als Wirtschaftsminister anbot, und zwar sofort, unverzüglich. Armin Laschet sah man das Entsetzen dar-über in seinen ersten Interviews nach der Wahl an. Natürlich hat Angela Merkel nicht Peter Altmaier rausgeworfen, um sich einen Querulanten ins Kabinett zu holen. Merz hat sich mit seinem Vorstoß endgültig und hoffentlich nachhaltig disqualifiziert.

Ed Koch




druckerfreundliche Ansicht

What a Show

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 16. Januar 2021, 12:02 Uhr
paperpress585 
Nun ist es entschieden. Armin Laschet ist neuer Vorsitzender der CDU. Lag er im ersten Wahlgang, in dem auch Norbert Röttgen antrat, noch mit fünf Stimmen hinter Friedrich Merz, so entschied er in der Stichwahl das Rennen für sich. Das Erfreuliche ist, dass das Schaulaufen der Kandidaten und ihre zwangsläufigen Profilierungsauftritte endlich vorbei sein. Es war oft nicht mehr zu ertragen.





weiterlesen... 'What a Show' (4128 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Panikmache hilft uns nicht

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 16. Januar 2021, 06:51 Uhr
paperpress585 
Ist Ihnen aufgefallen, dass wir nur Ratschläge und Anweisungen von Leuten erhalten, die sich während der Pandemie auf einer sehr sicheren Seite befinden? Ja, auch Politiker und Virologen können sich infizieren. Schon passiert. Das meine ich aber nicht, sondern dass die Experten keine Existenzängste haben müssen wie Millionen von Menschen in Han-del, Gewerbe, Sport, Kunst und Kultur. Denen geht das Gesäß auf Grundeis, während die anderen ihr festes Gehalt beziehen. Den wirtschaftlich von Corona Betroffenen wird immer nur mitgeteilt, was für sie gut ist, eingebunden in die Entscheidungen werden sie selten. Es wird sich zeigen, ob die finanziellen Hilfen, die eher schleppend laufen, die Unternehmen und Soloselbständigen retten können. Die Abrechnung steht uns in diesem Jahr noch bevor.





weiterlesen... 'Panikmache hilft uns nicht' (4639 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Unentbehrlich - 20 Jahre Wikipedia

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 15. Januar 2021, 09:05 Uhr
paperpress585 
Vor langer Zeit habe ich mir für viel Geld die Brock-haus Enzyklopädie gekauft, auf Raten. Bei jedem Umzug wurden die Bände sorgfältig verpackt und im neuen Zuhause oder Büro aufgestellt. Zusätzlich habe ich noch heute alle möglichen extra Bände des DUDEN, neben dem reguläre Wörterbuch zum Bei-spiel auch das für Fremdwörter. Nicht zu vergessen die Langenscheidt-Sammlung, Deutsch-Englisch, Englisch-Deutsch.





weiterlesen... 'Unentbehrlich - 20 Jahre Wikipedia' (3877 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Vom Alleinsein

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 14. Januar 2021, 07:34 Uhr
paperpress585 
Es ist „Das erste intime Porträt der Menschen, die unsere Politik bestimmen.“ „Unsere Volksvertreter zwischen Macht, Sucht und Angst.“ Dieses Buch sollten alle lesen, die neu in den Bundestag wollen. Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich es Michael Müller und Kevin Kühnert schenken. Die Berliner Bundestagsabgeordneten haben den Vor-teil, dass sich ihre Wahlkreise und die Abgeordnetenbüros in derselben Stadt befinden. Es gibt derzeit 28 Berliner Abgeordnete, das sind rund vier Prozent. Die große Mehrheit hat ihre Wahlkreise zwischen Sonthofen und List auf Sylt.





weiterlesen... 'Vom Alleinsein' (3320 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wie aus der Bundestagsarena die Jauch-Kuppel wurde

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 13. Januar 2021, 08:38 Uhr
paperpress585 
Im Jahre 2006 fand die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland statt. Als Gastgeber war vor allem Berlin weltmeisterlich. Unsere Mannschaft wurde mit einem 5:3 Sieg im Spiel gegen Portugal in Stuttgart nur Dritter, immerhin. Den Pokal bekam Italien am 9. Juli im Olympiastadion überreicht, nach dem Sieg über Frankreich mit 5:3 im Elfmeter-schießen.





weiterlesen... 'Wie aus der Bundestagsarena die Jauch-Kuppel wurde' (3393 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kinderrechte: angemessen vs. vorrangig

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 12. Januar 2021, 07:13 Uhr
paperpress585 
Über die Grundrechte von Kindern haben wir in paperpress immer wieder berichtet. Eigentlich gingen wir davon aus, dass diese längst im Grundgesetz verankert sind. Schließlich hat der Deutsche Bundestag der UN-Kinderrechtskonvention mit Gesetz vom 17. Februar 1992 zugestimmt, und nach Ratifikation am 6. März 1992 ist die Konvention am 5. April 1992 für die Bundesrepublik Deutschland in Kraft getreten, berichteten wir am 14.06.2015. Damit war doch alles klar, oder. Aber, es gab Vorbehalte.




weiterlesen... 'Kinderrechte: angemessen vs. vorrangig' (5028 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ein beachtliches Bauprojekt

geschrieben von: Redaktion am Montag, 11. Januar 2021, 05:57 Uhr
paperpress585 
Wir haben an dieser Stelle häufig über den EUREF-Campus berichtet. Was seit 2008 im Schöneberger S-Bahndreieck entstanden ist, ist spektakulär. Die Pläne für das zentrale Bau-werk, den Gasometer, setzen noch mal eins obendrauf. Wir wollen Sie im folgenden Beitrag darüber informieren, was geplant ist und beziehen uns dabei auf Angaben des Eigentümers, der EUREF AG.





weiterlesen... 'Ein beachtliches Bauprojekt' (11439 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Freie Wahl - Welchen Impfstoff hätten Sie denn gern?

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 10. Januar 2021, 07:24 Uhr
paperpress585 
Denken Sie bitte daran, dass, wenn heute das befreundete Ehepaar aus der Nachbarschaft bei Ihnen klingelt, Sie nur einen von beiden in die Wohnung lassen. Den anderen schicken Sie am besten auf einen einstündigen Spaziergang. Danach findet dann der neue Freundetausch statt. Einer muss wieder gehen, der andere darf jetzt Ihr Gast sein.




weiterlesen... 'Freie Wahl - Welchen Impfstoff hätten Sie denn gern?' (4506 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Verdünnt

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 09. Januar 2021, 08:46 Uhr
paperpress585 
Wenn meine Mutter in den 1950er Jahren eine Hühnersuppe mit Reis zubereitete, breitete sich der Duft im halben Treppenhaus aus. Garantiert klingelte aus fadenscheinigen Gründen ein Nachbar an der Haustür und wollte sich 100 Gramm Mehl ausleihen. Gutmensch wie meine Mutter war, wies sie auf die Hühnersuppe, die gerade auf dem Herd stand, hin und fragte den Nachbarn, ob er nicht einen Teller mitessen wolle. „Das ist aber sehr nett, Frau Koch.“ Während der Nachbar am Esstisch Platz nahm, verschwand meine Mutter in der Küche und goss einen halben Liter Wasser zusätzlich in den Topf. Alle wurden satt, waren glücklich und zufrieden, und immun gegen Erkältung, denn der Hühnersuppe werden diese Eigenschaften nachgesagt.





weiterlesen... 'Verdünnt' (3891 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   123456   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.