Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 15 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 588 - April 2021

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

45 Jahre paperpress

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 07. April 2021, 06:49 Uhr
paperpress588 
Heute vor 45 Jahren wurde paperpress gegründet und erschien der erste Artikel. Wie konnte das geschehen? Worum ging es und wie kam es dazu? Zwar ist die Geschichte zu anderen Anlässen schon erzählt worden, es gibt aber immer wieder neue Leserinnen und Leser, denen wir die paperpress-Story nicht vorenthalten wollen. In den 1970er Jahren gab es in Mariendorf einen Jugendclub, der etwas anders war als die anderen. Zwar fanden dort die üblichen Angebote wie „Offene Tür“ mit Tischtennisplatte und Kicker sowie Disco-Abende statt, aber auch Ausstellungen, Film-Festivals, Diskussionen und Gespräche mit Politikern, u.a. zu den Wahlen.





weiterlesen... '45 Jahre paperpress' (8012 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wechselmodell statt Systemrelevanz

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 06. April 2021, 07:57 Uhr
paperpress588 
Welche Corona-Regeln gerade gelten, wird auf spontane Nachfrage kaum ein Politiker und Virologe beantworten können. Was im Testgebiet Saarland möglich ist, gilt nicht woanders. „Alle Berliner Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen wer-den wegen des steigenden Infektionsrisikos ab 8. April geschlossen.“ Das teilte der Senat am 1. April mit, und es war kein Scherz.




weiterlesen... 'Wechselmodell statt Systemrelevanz' (4340 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Laschet gerät in Panik

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 06. April 2021, 07:23 Uhr
paperpress588 
Was soll man von einem Mann halten, der nicht einmal vernünftig eine Schutzmaske anlegen kann? Es geht auch, ohne dass die Ohren abstehen. Während sich die meisten Experten einig sind, dass FFP2-Masken den besten Schutz bieten, wandert NRW-Ministerpräsident und CDU-Vorsitzender Armin Laschet immer noch mit einer schlichten OP-Maske am Ostermontag durch ein Impfzentrum in Aachen.





weiterlesen... 'Laschet gerät in Panik' (3346 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ein gutes Gefühl

geschrieben von: Redaktion am Montag, 05. April 2021, 02:34 Uhr
paperpress588 
Am 15. März hat, so entnehme ich der „Einladung zur Impfung gegen SARS-CoV-2“, Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, die freundlich grüßt, das Schreiben an mich versenden lassen. Am 27. März lag es, worüber ich mich nicht beschwere, in meinem Briefkasten. Noch am selben Tag habe ich mich online angemeldet, was problemlos möglich war. Der nächste freie Termin für die Impfung war Ostersonntag, der 4. April. Impfstoff: AstraZeneca. Impfzentrum: Terminal C des ehemaligen Airports Tegel. OK. Gebucht. Nach wenigen Sekunden hatte ich im E-Mail-Eingang die Bestätigung des Impftermins von Doctolib, einer Ende 2013 in Frankreich gegründeten Internetplattform für das Buchen von Arztterminen. Doctolib ist nun zuständig für die Impfterminvergabe in Berlin. Und das funktioniert sehr gut. Den gebuchten Termin zu vergessen, ist kaum möglich, denn zweimal erfolgt kurz vorher eine Erinnerungs-SMS auf dem Handy, jeweils noch mit der Möglichkeit, den Termin zu stornieren oder umzubuchen.




weiterlesen... 'Ein gutes Gefühl' (7975 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Osterkonzert der Berliner Philharmoniker

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 04. April 2021, 07:27 Uhr
paperpress588 
Das Osterkonzert des Berliner Philharmonischen Orchesters
Heute um 17:00 Uhr bei arte und schon vorab und noch bis zum 3. Mai in der Mediathek
https://www.arte.tv/de/videos/102322-000-A/osterkonzert-der-berliner-philharmoniker/




weiterlesen... 'Osterkonzert der Berliner Philharmoniker' (2885 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Es braucht Kraft von allen Seiten

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 04. April 2021, 07:25 Uhr
paperpress588 
Die Performance der agierenden Politiker bei der Bewältigung der Pandemie ist verbesserungswürdig, um es höflich auszudrücken. Und gerade dann ist es wichtig, eine Institution wie den Bundespräsidenten zu haben, der die Verbindung zwischen Staat und Bürgern nicht abreißen lässt, sondern sie zu stärken versucht, ohne die Politik dabei in Schutz zu nehmen. Die Oster-Rede von Frank-Walter Steinmeier benennt den Istzustand, wendet sich aber gegen das beliebte Gejammer auf hohem Niveau und vermittelt Zuversicht. Ein starkes Zeichen war es, dass sich der Bundespräsident mit AstraZeneca hat impfen lassen. Auch Lothar Wieler, der Chef des Robert-Koch-Instituts ist jetzt diesen Schritt gegangen, ebenfalls mit AstraZeneca.





weiterlesen... 'Es braucht Kraft von allen Seiten' (5641 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Chaos am Tempelhofer Damm befürchtet

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 03. April 2021, 06:34 Uhr
paperpress588 
Der Tempelhofer Damm ist ein kleines Teilstück der Bundesstraße 96. 3,5 von 520 km, um genau zu sein. Die B96 führt von Zittau im östlichen Teil der Oberlausitz über Brandenburg und Berlin bis nach Sassnitz auf Rügen. In Berlin beginnt sie im Süden mit dem Lichtenrader Damm, der dann zum Mariendorfer Damm und Tempelhofer Damm wird, Mehringdamm bis Moabit, Wedding und Reinickendorf und verlässt Berlin in Richtung Ostsee in Frohnau.





weiterlesen... 'Chaos am Tempelhofer Damm befürchtet' (12864 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Lob der Dummheit

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 01. April 2021, 08:00 Uhr
paperpress588 
frei nach Erasmus von Rotterdam

Ein Gastbeitrag

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein





weiterlesen... 'Lob der Dummheit' (8501 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Berliner CDU will's wissen

geschrieben von: Redaktion am Montag, 14. März 2011, 11:50 Uhr
paperpress588 
Die Wahlprogramme der Parteien werden in der Regel von deren Mitgliedern diskutiert und letzt-lich von den Delegierten beschlossen. Bei der SPD zum Beispiel sind viele Strömungen beteiligt, die Linken, der „Aufbruch“, der Donnerstagabend- und Dienstagvormittag-Kreis, ganz abgesehen von den vielen Arbeitsgemeinschaften, die auch alle ein Wörtchen mitreden wollen. Die Grünen setzen auf Vollversammlungen, in denen sich Realos und Fundis auseinandersetzen, und so hat halt jeder seinen Gemischtwarenladen am Hals.



weiterlesen... 'Die Berliner CDU will's wissen' (2890 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Phillip und die Frauen" Der neue Roman von Klaus Hoffmann

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 27. Februar 2011, 11:22 Uhr
paperpress588 
Liedermacher, Schauspieler und Autor Klaus Hoffmann hat seinen dritten Roman geschrieben. „Phillip und die Frauen" erscheint am 28. Februar 2011 bei Rütten & Loening.



weiterlesen... '"Phillip und die Frauen" Der neue Roman von Klaus Hoffmann' (1913 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.