Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 21 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 588 - April 2021

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   1234567   >

Osterkonzert der Berliner Philharmoniker

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 04. April 2021, 07:27 Uhr
paperpress588 
Das Osterkonzert des Berliner Philharmonischen Orchesters
Heute um 17:00 Uhr bei arte und schon vorab und noch bis zum 3. Mai in der Mediathek
https://www.arte.tv/de/videos/102322-000-A/osterkonzert-der-berliner-philharmoniker/




weiterlesen... 'Osterkonzert der Berliner Philharmoniker' (2885 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Es braucht Kraft von allen Seiten

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 04. April 2021, 07:25 Uhr
paperpress588 
Die Performance der agierenden Politiker bei der Bewältigung der Pandemie ist verbesserungswürdig, um es höflich auszudrücken. Und gerade dann ist es wichtig, eine Institution wie den Bundespräsidenten zu haben, der die Verbindung zwischen Staat und Bürgern nicht abreißen lässt, sondern sie zu stärken versucht, ohne die Politik dabei in Schutz zu nehmen. Die Oster-Rede von Frank-Walter Steinmeier benennt den Istzustand, wendet sich aber gegen das beliebte Gejammer auf hohem Niveau und vermittelt Zuversicht. Ein starkes Zeichen war es, dass sich der Bundespräsident mit AstraZeneca hat impfen lassen. Auch Lothar Wieler, der Chef des Robert-Koch-Instituts ist jetzt diesen Schritt gegangen, ebenfalls mit AstraZeneca.





weiterlesen... 'Es braucht Kraft von allen Seiten' (5641 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Chaos am Tempelhofer Damm befürchtet

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 03. April 2021, 06:34 Uhr
paperpress588 
Der Tempelhofer Damm ist ein kleines Teilstück der Bundesstraße 96. 3,5 von 520 km, um genau zu sein. Die B96 führt von Zittau im östlichen Teil der Oberlausitz über Brandenburg und Berlin bis nach Sassnitz auf Rügen. In Berlin beginnt sie im Süden mit dem Lichtenrader Damm, der dann zum Mariendorfer Damm und Tempelhofer Damm wird, Mehringdamm bis Moabit, Wedding und Reinickendorf und verlässt Berlin in Richtung Ostsee in Frohnau.





weiterlesen... 'Chaos am Tempelhofer Damm befürchtet' (12864 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Lob der Dummheit

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 01. April 2021, 08:00 Uhr
paperpress588 
frei nach Erasmus von Rotterdam

Ein Gastbeitrag

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein





weiterlesen... 'Lob der Dummheit' (8501 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Berliner CDU will's wissen

geschrieben von: Redaktion am Montag, 14. März 2011, 11:50 Uhr
paperpress588 
Die Wahlprogramme der Parteien werden in der Regel von deren Mitgliedern diskutiert und letzt-lich von den Delegierten beschlossen. Bei der SPD zum Beispiel sind viele Strömungen beteiligt, die Linken, der „Aufbruch“, der Donnerstagabend- und Dienstagvormittag-Kreis, ganz abgesehen von den vielen Arbeitsgemeinschaften, die auch alle ein Wörtchen mitreden wollen. Die Grünen setzen auf Vollversammlungen, in denen sich Realos und Fundis auseinandersetzen, und so hat halt jeder seinen Gemischtwarenladen am Hals.



weiterlesen... 'Die Berliner CDU will's wissen' (2890 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Phillip und die Frauen" Der neue Roman von Klaus Hoffmann

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 27. Februar 2011, 11:22 Uhr
paperpress588 
Liedermacher, Schauspieler und Autor Klaus Hoffmann hat seinen dritten Roman geschrieben. „Phillip und die Frauen" erscheint am 28. Februar 2011 bei Rütten & Loening.



weiterlesen... '"Phillip und die Frauen" Der neue Roman von Klaus Hoffmann' (1913 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wahlumfragen - Nicht nachvollziehbar

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 26. Februar 2011, 09:53 Uhr
paperpress588 
In Berlin wechseln sich die Meinungsforschungsinstitute Forsa im Auftrage der Berliner Zeitung und Infratest Dimap im Auftrage der RBB-Abendschau und Berliner Morgenpost mit dem Befragen von rund 1.000 Berlinerinnen und Berliner ab.



weiterlesen... 'Wahlumfragen - Nicht nachvollziehbar' (1541 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Eine Brache wurde wieder zum Leben erweckt

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 24. Februar 2011, 18:42 Uhr
paperpress588 
GASAG sehr zufrieden mit Entwicklung auf dem Gasometergelände in Schöneberg. Der imposante Speicher unweit des S-Bahnhofs Schöneberg ist weithin sichtbar. Wer hat beim Vorbeifahren nicht schon einmal daran gedacht, wie toll die Aussicht von da oben sein muss. Dieser Gedanke war unrealistisch, denn das Gelände war über lange Zeit nicht öffentlich zugänglich, die Nordspitze kontaminiert, zwar gesichert, aber eben für nichts zu gebrauchen.



weiterlesen... 'Eine Brache wurde wieder zum Leben erweckt' (11676 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Lange nichts von der Treberhilfe gehört

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 23. Februar 2011, 16:13 Uhr
paperpress588 
Eigentlich gibt es keinen Grund, etwas über die Treberhilfe zu schreiben, denn die Antworten auf all die interessanten Fragen lassen auf sich warten. Gemeinnützigkeit? Fällt unter das Steuergeheimnis. Daran müssen sich Treberhilfe und Finanzamt halten. Also: erst wird in den Medien, von der Politik angeheizt, ein Luftballon aufgeblasen, und dann fliegt er ohne zu platzen davon. Ist es denn wirklich so schwierig festzustellen, ob die Gemeinnützigkeit nun gegeben ist oder nicht?



weiterlesen... 'Lange nichts von der Treberhilfe gehört' (6105 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Bundesbehörde für Dissertationsüberprüfungen gefordert

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 18. Februar 2011, 08:23 Uhr
paperpress588 
Vielleicht gibt es diese Behörde schon. Ich bin dafür, erst einmal von allen Politikern, die sich mit dem Dr. vor ihrem Namen schmücken, die Dissertationen zu überprüfen. Neueste Technik macht das Suchen nach Übereinstimmungen möglich. Warum 2006, als Karl-Theodor zu Guttenberg seine Doktorarbeit einreichte, keinem aufgefallen ist, dass sich in dem Text Passagen ohne Quellenangaben befinden, verstehe ich nicht. Werden diese Arbeiten von den Universitäten nicht überprüft? Was ist mit den so genannten Doktorvätern? Dass Guttenberg überhaupt den Titel trägt, habe ich erst durch die aktuelle Berichterstattung erfahren. Man kann nicht gerade sagen, dass er damit, so wie Helmut Kohl, ständig angegeben hat. Kohl wurde ja schon sauer, wenn man ihn nicht mit Dr. Kohl angesprochen hat. Über die Doktorarbeit des Ex-Kanzlers wollen wir uns lieber keine Gedanken mehr machen.



weiterlesen... 'Bundesbehörde für Dissertationsüberprüfungen gefordert' (4066 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   1234567   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.