Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 38 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 598 - Februar 2022

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

Antje Kapek zurückgetreten

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 22. Februar 2022, 13:50 Uhr
paperpress598 
Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, ist zurückgetreten.





weiterlesen... 'Antje Kapek zurückgetreten' (1513 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Er hat es getan

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 22. Februar 2022, 07:00 Uhr
paperpress598 
Ja, er hat es getan, nachdem er zuvor Macron und Scholz am Ende seines langen Tisches verhungern ließ und auch alle anderen, die mit ihm telefonierten, nicht ernst nahm. Es ist genauso wie der russische Botschafter in Schweden der Zeitung „Aftonbladet" gesagt hatte: „Entschuldigen Sie meine Ausdrucksweise, aber wir scheißen auf Ihre ganzen Sanktionen." Quelle: n-tv





weiterlesen... 'Er hat es getan' (4604 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Seifenblasen platzen

geschrieben von: Redaktion am Montag, 21. Februar 2022, 17:51 Uhr
paperpress598 
Es ist schon beeindruckend, was der neue Senat so alles vorhat. Verkehrswende und U-Bahnerweiterung, Wohnungsneubau, Beförderungen für Polizisten und Feuerwehrleute und vieles mehr. Alles Projekte, die viel Geld kosten. Olaf Scholz hat in Zweifel gezogen, dass die Ukraine der NATO während seiner Amtszeit bis 2025 beitreten kann und vermutlich auch nicht in der von Wladimir Putin, der die Verfassung Russlands dahingehend geändert hat, dass er noch bis Mitte der 2030er Jahre Präsident sein könnte. In diesen Zeitschienen müssen wir wohl denken, wenn es um die Umsetzung der Senatspläne geht.





weiterlesen... 'Die Seifenblasen platzen' (8986 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Nachtrag Martenstein

geschrieben von: Redaktion am Montag, 21. Februar 2022, 06:34 Uhr
paperpress598 
Der Tagesspiegel hat in seiner Sonntagsausgabe vom 20. Februar 2022 die „Schlusskolumne“ von Harald Martenstein veröffentlicht.





weiterlesen... 'Nachtrag Martenstein' (4064 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Martenstein

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 20. Februar 2022, 12:42 Uhr
paperpress598 
Wir müssen uns mit dem Vorgang ausführlich beschäftigen. Harald Martenstein ist nicht irgend-wer, und wenn er nach 34 Jahren den Tagesspiegel verlässt, weil eine Kolumne von ihm gelöscht wurde, ist das ein bemerkenswerter Vorgang.





weiterlesen... 'Martenstein' (10986 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Es nervt

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 20. Februar 2022, 09:10 Uhr
paperpress598 
Heute in einem Monat ist Corona vorbei. Oder habe ich das falsch verstanden. Irgendetwas soll am 20. März nicht mehr gelten. Ich habe mir abgewöhnt, die aktuellen Regeln zu studieren. Wenn ich irgend-wohin will, habe ich den QR-Code griffbereit und die Maske im Gesicht. Nachdem mich Ende Januar das Virus heimgesucht hatte, teste ich mich regelmäßig und freue mich über negative Ergebnisse. Kontakt- und Abstandsvermeidung pflege ich. Für die Versorgung sorgt Bringmeister, zu jeder Uhrzeit. Also alles paletti? Nein.





weiterlesen... 'Es nervt' (4291 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Tierischer Spaß

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 15. Februar 2022, 06:33 Uhr
paperpress598 
„Hart aber fair“ ging es gestern Abend, nicht wie sonst üblich, um 21 Uhr, sondern erst um 23 Uhr in der ARD zu. Frank Plasbergs Sendung musste warten, denn zur Prime-Time wurde der Orden „Wider den tierischen Ernst“ verliehen. Das hat man fast vergessen, denn Aschermittwoch ist erst am 2. März, und bis dahin tobt mit gebremstem Schaum der Karneval.





weiterlesen... 'Tierischer Spaß' (4085 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

So wie es ist, ist es gut

geschrieben von: Redaktion am Montag, 14. Februar 2022, 07:02 Uhr
paperpress598 
Das Herumnörgeln an unserem Staatssystem, an den Institutionen und Personen, ist häufig nicht zum Aushalten. Dass 80 Millionen Deutsche besser als die Nationalmannschaft wissen, wie Fußball gespielt wird, ist bekannt. Auch verfügen wir über ein Potenzial von ebenso vielen Wissenschaftlern und Virologen. Jeder kennt den richtigen Weg, nur die Entscheidungsträger irren.





weiterlesen... 'So wie es ist, ist es gut' (19010 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Auf Messers Schneide

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 12. Februar 2022, 07:33 Uhr
paperpress598 
Der Russland-Ukraine-Konflikt steht auf Messers Schneide. Die Berichterstattung in den Medien macht Angst. Ein Einmarsch Russlands in die Ukraine hätte auch für uns Folgen.





weiterlesen... 'Auf Messers Schneide' (7384 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Müssen wir uns das Leben schwerer machen, als es ist?

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 11. Februar 2022, 06:39 Uhr
paperpress598 
Wir haben doch alle schon lange genug von den Einschränkungen, die uns ein Virus in immer neuen Varianten beschert. Die Liste der menschlichen und wirtschaftlichen Schäden, die entstanden sind, wird immer länger. Wie sollen die Bildungs-Lücken, die bei Kindern und Jugendlichen entstanden sind, jemals wieder geschlossen werden? Homeschooling, überhaupt das Arbeiten von zu Hause aus, ist keine Alternative zum Präsentsein. Die Zeit der Höhlenmenschen ist vorbei, wir leben vom Zusammensein mit anderen an Orten der Bildung, der Arbeit, der Produktion, der Freizeit. Es ist etwas anderes, ob ich mich mit jemand über einen Bildschirm austausche oder ihn in echt vor mir sitzen habe.





weiterlesen... 'Müssen wir uns das Leben schwerer machen, als es ist?' (3716 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.