Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 36 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 601 - Mai 2022

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

Am 12. Mai begann das freie Leben Berlins

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 13. Mai 2022, 07:09 Uhr
paperpress601 
40 Jahre lang betraf das jedoch nur den Westteil der Stadt. Der 12. Mai 1949 hat historisch betrachtet die gleiche wichtige Bedeutung wie der 9. November 1989, der Tag, an dem die Mauer fiel. 1949, vier Jahre nach Kriegsende hatten sich längst die gemeinsamen Ziele der Westalliierten auf der einen und Stalins Sowjetunion auf der anderen Seite auf-gebraucht. Kämpften beide Seiten gemeinsam gegen Deutschland im Zweiten Weltkrieg, zerbrach diese nicht zusammenpassende Allianz aus Demokratien und einer Diktatur sehr bald.




weiterlesen... 'Am 12. Mai begann das freie Leben Berlins' (13925 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Abschied vom Gasherd

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 11. Mai 2022, 13:09 Uhr
paperpress601 
Keine Angst. GASAG-Vorstand Matthias Trunk, beruhigt. Es wird bis nach 2030 dauern, ehe der gute alte Gasherd gänzlich zum Auslaufmodell geworden ist. Auf eine Neuanschaffung, falls erforderlich, sollte man aber schon jetzt verzichten.




weiterlesen... 'Abschied vom Gasherd' (8532 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Auf die Kandidaten kommt es an

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 10. Mai 2022, 08:42 Uhr
paperpress601 
In diesem Newsletter wagen wir mal ein paar „steile Thesen“ zum Thema, wie wichtig die Kandidatinnen und Kandidaten bei Wahlen sind.

Unser Wahlsystem ist eines der gerechtesten welt-weit. Es ist eine Mischung aus Direkt- und Verhältniswahl. Am Ende sitzen so viele Abgeordnete in den Parlamenten, wie den Parteien prozentual zustehen. Anders zum Beispiel in Großbritannien, wo nur direkt gewählte Kandidaten den Einzug ins Parlament schaffen. Darunter leiden vor allem kleine Parteien. Die Liberal Democrats erzielten bei der letzten Wahl 11,5 Prozent, aber nur elf Kandidaten gewannen direkt einen Wahlkreis. Gäbe es in GB eine Verhältniswahl wie bei uns, stünden der Partei 75 der 650 Sitze statt nur elf zu.





weiterlesen... 'Auf die Kandidaten kommt es an' (9117 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Falsches Zeichen

geschrieben von: Redaktion am Montag, 09. Mai 2022, 07:29 Uhr
paperpress601 
Das sind Bilder, die in diesen Tagen niemand sehen möchte. Von ihnen geht ein falsches Zeichen aus. Dass derzeit niemand die russische Flagge sehen möchte, nicht einmal die der Sowjetunion, die vor 77 Jahren den Krieg in Europa beendete, ist allzu verständlich. Anders verhält es sich mit der ukrainischen Flagge, die inzwischen als Symbol des Wider-stands gegen Putins Angriffs- und Vernichtungskriegt steht. Das Zeigen der Flagge, wenn auch „nur“ an den Gedenkorten, zu verbieten, ist entsetzlich dumm. Dass die Polizei eine Flagge vor dem sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten einrollen musste, ist eine Schande. Genauso schlimm ist es, dass die Regierende Bürgermeisterin in ihrer gewohnt unsouveränen Art das auch noch verteidigte. Wenn Franziska Giffey Fragen nicht passen, ranzt sie schon mal den Fragesteller an, dass sie die Fragestellung „empörend“ findet. Geschehen vor einiger Zeit in der rbb-Abendschau im Interview mit Eva-Maria Lemke.




weiterlesen... 'Falsches Zeichen' (3526 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kein Besuch aus Zwickau

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 07. Mai 2022, 07:38 Uhr
paperpress601 
Sollten Sie Familie oder Freunde im Vogtland oder in Zwickau haben, raten Sie ihnen bitte vom Besuch in Berlin ab, denn die Buchstaben V bzw. Z auf den Kennzeichen ihrer Autos könnte sie in Schwierigkeiten bringen.




weiterlesen... 'Kein Besuch aus Zwickau' (8971 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Der richtige Weg: Firmentickets - 9-Euro-Ticket hingegen populistischer Unsinn

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 06. Mai 2022, 07:14 Uhr
paperpress601 
Während die Diskussion knapp vier Wochen vor der Einführung des 9-Euro-Tickets an Fahrt aufnimmt, stellt die GASAG eine viel sinnvollere Variante vor. Das kostenlose Firmenticket.




weiterlesen... 'Der richtige Weg: Firmentickets - 9-Euro-Ticket hingegen populistischer Unsinn' (4055 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wird jetzt auch die Fernwärme rekommunalisiert?

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 06. Mai 2022, 06:18 Uhr
paperpress601 
Das Berliner Stromnetz hat Vattenfall bereits an das Land Berlin verkauft. Jetzt hat Vattenfall „eine strategische Neubewertung seines Berliner Wärmegeschäfts gestartet, um zu prüfen, wie es am besten zur Energiewende beitragen kann. Die Neubewertung beinhaltet die Frage, ob Vattenfall Eigentümer des Berliner Wärmegeschäfts bleibt oder es voll-ständig veräußert.“





weiterlesen... 'Wird jetzt auch die Fernwärme rekommunalisiert?' (7300 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

45 zu 45

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 05. Mai 2022, 07:45 Uhr
paperpress601 
Die Stimmung im Land hat sich verändert. Waren es am 7. April noch 55 Prozent, die sich für die Lieferung so genannter „schwerer Waffen“ an die Ukraine aussprachen und 37 Prozent dagegen, sind es aktuell 45 zu 45. Quelle: ARD Deutschlandtrend

Sehr anschaulich und emotional vertraten bei Sandra Maischberger am Dienstag Sahra Wagenknecht die eine und Marieluise Beck die andere Position. Sehenswert:

https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/maischberger-648.html

Heftigen Streit zum selben Thema gab es am Dienstag auch bei Markus Lanz. Kevin Kühnert, Robin Alexander und Jana Puglierin vertraten die Pro-Meinung, der Rechtsphilosoph Reinhard Merkel die Gegenposition. Merkel gehört zu den Unterzeichnern des Offenen Briefes an Bundeskanzler Olaf Scholz, in dem dieser gebeten wird, keine „schweren Waffen“ zu liefern.

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-3-mai-2022-100.html





weiterlesen... '45 zu 45' (5769 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ich weiß, wo Du wohnst

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 05. Mai 2022, 07:41 Uhr
paperpress601 
Nichts ist verstörender und macht mehr Angst als, wenn jemand, mit dem man in Streit geraten ist, sagt: „Ich weiß, wo Du wohnst!“ „Ich werde Sie vernichten. Ich werde Sie ausfindig machen, ich verfolge Sie bis ans Ende Ihres Lebens." Das soll der gestern zurückgetretene CSU-Generalsekretär Stephan Mayer gegenüber einem Journalisten gesagt haben, der Privates über Mayer berichtet hatte, was diesem nicht gefiel. Mayer gab „gesundheitliche Gründe“ für seinen Rücktritt an. Ja, wer so einen Satz sagt, wie der, dem Mayer vorgeworfen wird, kann nicht gesund sein. So gesehen, ist die Begründung plausibel.





weiterlesen... 'Ich weiß, wo Du wohnst' (1964 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Stromkastenstyling 2022

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 04. Mai 2022, 07:34 Uhr
paperpress601 
Seit März läuft das diesjährige Schulprojekt „Stromkastenstyling“ bereits auf Hochtouren. Beim Stromkastenstyling verschönern Berliner Schülerinnen und Schüler die Stromkästen und Trafostationen der Stromnetz Berlin GmbH mit farbenfrohen Motiven. Jährlich werden dabei rund 500 „graue Kästen“ des Stromverteilungsnetzes in unterschiedlichen Kiezen besprüht – mit sehenswerten Ergebnissen. Die ersten frisch gestylten Kunstwerke dieser Saison sind nun in den Bezirken Pankow und Wedding zu bestaunen.





weiterlesen... 'Stromkastenstyling 2022' (1765 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.